Konsequente Frankfurt Lions und ein starkes Debüt von Jamie Wright

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erleichterung pur herrschte bei den Frankfurt Lions nach dem souveränen 4:2 Auswärtssieg in Augsburg. Nach zuletzt vier Pleiten in Folge präsentierten sich die Hessen in Augsburg wieder als Einheit und spielten ihre Taktik konsequent durch. Ein weiterer Schlüssel war das nahezu perfekte Spiel in Unterzahl. „Das war ein typischer Auswärtserfolg für uns. So müssen wir spielen. Das ist der Weg der Frankfurt Lions“, freute sich Manager Norris über wichtige drei Punkte.

Ein auffallend starkes Debüt im Lions Trikot feierte Jamie Wright. Drei Monate durfte Wright nur mit der Mannschaft trainieren, ehe er in die Schweizer B-Liga ausgeliehen wurde. Nachdem es keinen weiteren Abnehmer für Wright gab entschieden die Verantwortlichen der Hessen Wright doch zu lizenzieren. „Die letzte Chance für Wright in der Liga wieder einen Fuß auf das Eis zu bekommen. Ich erwarte, dass er sich zerreißt“, sagte Lions Boss Siggi Schneider vor dem ersten Auftritt von Wright. Über seine Leistung in Augsburg äußerte sich Norris zufrieden: „Er hat sehr stark gespielt. Sein Pass auf Osterloh war klasse. Zudem hat er geduldig meist die richtigen Entscheidungen getroffen. Auch in Unterzahl hat er sich clever verhalten“. Des einen Freud, des anderen Leid. Ab dem Mitteldrittel ließ Coach Chernomaz Aleksander Polaczek im eiskalten Eisstadion von Augsburg auf der Bank sitzen. „Verletzt war er nicht“, bestätigte Norris. Zu mehr wollte sich der Manager nicht äußern. „Das ist die Entscheidung vom Trainer“, so Norris weiter.

Am kommenden Sonntag gastieren mit den Hannover Scorpions die zurzeit heißeste Auswärtsmannschaft der Liga bei den Lions. Nach der deftigen Pleite vom 15.11., als die Lions Hannover 7:3 besiegten, haben die Scorpions sechs Mal in Folge in fremden Stadien gewonnen. Zeit aus Sicht der Hessen, diese Serie zu beenden. „Das wird nicht einfach. Hannover ist inzwischen viel besser und mit Scott haben sie einen der Top drei Torhüter in der Liga verpflichtet. Wir müssen diszipliniert spielen und von der Strafbank wegbleiben“, nennt Norris zwar bekannte aber im Fall von Hannover wichtige Voraussetzungen, um eine Chance auf den Sieg zu bekommen. Denn: Über 40% der Treffer erzielen die Scorpions in numerischer Überlegenheit. Kein Wunder, dass sie mit 25,49 % die effektivste Mannschaft in Überzahl der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sind. Spielbeginn ist am Sonntag bereits um 14.30 Uhr. (Frank Gantert – Foto by City-Press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Freitag 16.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 6
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
4 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
3 : 2
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
2 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
5 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing