Komma ist futsch - jetzt kommt Butch!

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kanadier Butch Goring wird neuer Cheftrainer bei den DEG Metro Stars. Der ehemalige

Stürmer, der viermal in der Aufstellung des Stanley-Cup-Gewinners stand, erhält einen Vertrag bis

zum 30. April 2005. Der 54-Jährige wird am Freitag beim Auswärtsspiel in Wolfburg erstmals an der

Bande des “Alt”-Meisters stehen. Walter Köberle arbeitet unter Goring wieder als Co-Trainer.

Elmar Schmellenkamp, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH, wird in der heutigen

Pressemitteilung wie folgt zitiert: "Goring ist 2003 mit den Krefeld Pinguinen Deutscher Meister

geworden und hat damit bewiesen, dass er erfolgreich in Deutschland und der DEL arbeiten kann.

Außerdem hat er in Krefeld eine Mannschaft während der Saison übernommen. Er kann also auch ein

bereits zusammengestelltes Team erfolgreich führen. Das hat ihn gegenüber anderen möglichen

Trainer-Kandidaten ausgezeichnet." Butch Goring, der mit richtigem Vornamen Robert Thomas

heißt, wurde am 22.10.1949 in St. Boniface in der kanadischen Provinz Manitoba geboren. Er

bestritt für die Los Angeles Kings, die New York Islanders und die Boston Bruins insgesamt 1241

Spiele in der nordamerikanischen NHL. Dabei erzielte er 413 Tore, kam auf 563 Vorlagen und 976

Punkte. Mit den New York Islanders gewann er zwischen 1980 und 1983 insgesamt viermal den

Stanley-Cup. Er war zwischen 1969 und 1987 als Spieler aktiv und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Als Trainer arbeitete er zunächst als Assistenz-Coach bei den Islanders, später als Cheftrainer in der

NHL bei den Boston Bruins und wieder in New York, außerdem bei mehreren Clubs in unteren

Ligen. 1995 und 1996 wurde er jeweils "Trainer des Jahres" in der IHL. Im Februar 2002 coachte er

bei seiner ersten Station in Deutschland für einige Wochen die Frankfurt Lions. Am 21. November

2002 löste er Chris Valentine als Cheftrainer der Krefeld Pinguine ab und wurde mit diesem Team

2003 Deutscher Meister. (Foto: City-Press)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...