Kölner Haie verlieren das verhinderte Winter Game deutlichDie DEL am Sonntag

Fünfmal schlug es im Haie-Tor ein: Hier trifft Tim Wohlgemuth zum zwischenzeitlichen 3:0 für Mannheim. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Fünfmal schlug es im Haie-Tor ein: Hier trifft Tim Wohlgemuth zum zwischenzeitlichen 3:0 für Mannheim. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Derweil sind in Berlin Zuschauer erlaubt. Doch die 2000 Fans in Berlin sahen eine 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen gegen Aufsteiger Bietigheim Steelers. Dabei lag der Tabellenführer schon mit 3:1 vorne, ehe Bietigheim dreimal in Folge erfolgreich war. Die Eisbären retteten sich zwar in die Overtime. Doch nach torlosen fünf Minuten entschied Steeler C.J. Stretch die Partie im Schusswettbewerb.

Für den EHC Red Bull München geht das neue Jahr nicht gut los: Die Grizzlys Wolfsburg feierten vor zumindest 500 Fans ein 4:3 nach Penaltyschießen. Dreimal lagen die Niedersachsen in Front, dreimal glich München aus. Und auch das Duell zwischen den Augsburger Panthern und dem ERC Ingolstadt ging über die maximale Distanz. Zweimal lagen die Schwaben vorne, zweimal glichen die Gäste im Panther-Duell aus. Im Penaltyschießen entschied die Michael Clarke die Partie zum 3:2 für Augsburg.

Auch das Abendspiel steuerte zwei Drittel lang auf eine Zugabe hin, doch hinten heraus setzten sich die Schwenninger Wild Wings in Nürnberg durch und gewannen mit 6:3. Wie schon gemeldet ist das Spiel zwischen den Iserlohn Roosters und den Straubing Tigers coronabedingt abgesagt worden.

Die Spiele am Sonntag:

Kölner Haie – Adler Mannheim 1:5 (0:1, 0:3, 1:1)

Tore: Köln: Kammerer – Mannheim: Eisenschmid, Bast, Wohlgemuth, Dawes, Tosto.

Eisbären Berlin – Bietigheim Steelers 4:5 (0:1, 3:0, 1:3, 0:1) n.P.

Tore: Berlin: Zengerle, Pföderl (je 2) – Bietigheim: Stretch, Sheen (je 2), Braun.

Grizzlys Wolfsburg – EHC Red Bull München 4:3 (1:1, 1:1, 1:1, 1:0) n.P.

Tore: Wolfsburg: Gaudet, Rech, Archibald, Festerling – München: Smith, Boyle, Parkes.

Augsburger Panther – ERC Ingolstadt 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) n.P.

Tore: Augsburg: Clarke (2), Payerl – Ingolstadt: Simpson, Marshall.

Nürnberg Ice Tigers – Schwenninger Wild Wings 3:6 (1:2, 2:1, 0:3)

Tore: Nürnberg: Jahnke, Fleischer, Schmölz – Schwenningen: Turnbull, Pollock, Olimb, Huß, Tylor Spink, Karachun.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...