Kölner Haie treffen PersonalentscheidungenInsgesamt 12 Spieler verlassen bisher den Klub

Die Haie planen nicht mehr mit Philip Gogulla.  (picture alliance/Sven Simon)Die Haie planen nicht mehr mit Philip Gogulla. (picture alliance/Sven Simon)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstag fanden die Saisonabschlussgespräche mit den Spielern des Haie-Kaders 2017/18 statt. Die Kölner Haie gaben folgende Personalentscheidungen bekannt:

Einen bestehenden Vertrag für die kommende Spielzeit besitzen die Spieler Gustaf Wesslau, Hannibal Weitzmann, Corey Potter, Dominik Tiffels, Pascal Zerressen, Alexander Sulzer, Moritz Müller, Lucas Dumont, Kai Hospelt, Ryan Jones, Felix Schütz, Mick Köhler, Ben Hanowski, Sebastian Uvira, Dylan Wruck und Philip Gogulla. Dylan Wruck und Philip Gogulla wurde jedoch mitgeteilt, dass sie in den sportlichen Planungen für die neue Saison nicht mehr eingebaut sein werden.

Folgende Spieler aus dem Kader 2017/18 stehen als Abgänge fest: Daniar Dshunussow, Justin Peters, Fredrik Eriksson, T.J. Mulock, Nico Krämmer, Blair Jones, Bill Thomas, Alex Bolduc und Eric Valentin.

Ob die Spieler Justin Shugg und Jean-Francois Boucher eine Zukunft bei den Kölner Haien haben, ist noch nicht entschieden.

Christian Ehrhoff hatte seine Karriere nach dem letzten Saisonspiel beendet. Die Verträge mit den Spielern Nick Latta und Shawn Lalonde wurde bereits während der Saison aufgelöst.

 

Die Haie-Kader für die Saison 2018/19 umfasst aktuell folgende Spieler:

Tor: Gustaf Wesslau, Hannibal Weitzmann

Verteidigung: Corey Potter, Dominik Tiffels, Pascal Zerressen, Alexander Sulzer, Moritz Müller

Sturm: Lucas Dumont, Kai Hospelt, Ryan Jones, Felix Schütz, Mick Köhler, Ben Hanowski und Sebastian Uvira