Kölner Haie starten ohne McLlwain, Blank und Elick in die neue Saison

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kölner Haie müssen bei ihrem ersten Saisonspiel 2003/2004 am Freitag Abend bei den Nürnberg Ice Tigers auf drei Spieler verzichten. Stürmer Dave McLlwain ist gesperrt. Er muss wegen einer Spieldauerdisziplinarstrafe, die er im letzten Finale der vergangenen Saison erhalten hat, ein Spiel pausieren. Angreifer Boris Blank hat sich in der Vorbereitung die linke Mittelhand gebrochen und fällt noch mehrere Wochen aus. Weiterhin geschont wird Verteidiger Mickey Elick, der beim „Mercure Cup“ in Nürnberg einen Puck in den Unterleib bekommen hat und unter einer starke Schwellung litt.

Für den Heimspiel-Auftakt der Kölner Haie, am Sonntag, den 7. September, sind noch Restkarten erhältlich. Tickets für den Sitzplatzbereich vor dem „Backstage-Restaurant“ (Preiskategorie 3) werden ab sofort in den Kölnarena Ticketshops verkauft.

Die Kölner Haie treten ihre erste Auswärtsfahrt der Saison 2003/2004 nach Nürnberg in

einem neuen Bus an. Der vom langjährigen Haie-Partner e-weinzierl zur Verfügung gestellte Doppeldecker der Marke SETRA hat 503 PS und eine top-moderne Ausstattung: Unter anderem verfügt der Sportbus über DVD- und Videoanlagen, ein Satelitten-Navigationssystem, eine kleine Küche, Mikrowelle, Schlafsessel und Klimaanlage.

Traditionell zum Saisonauftakt sind die Kölner Haie zu Gast beim Medienpartner Radio Köln. Heute, am Donnerstag, stellt sich Haie-Geschäftsführer Holger Rathke den Fragen von „Kölsch un Jot“-Moderator Horst Weismantel und den Fans. „Kölsch un Jot“ beginnt um

20 Uhr.



Wie schon in der vergangenen Spielzeit wird die Klub-Homepage der Kölner Haie auch in der DEL-Saison 2003/2004 den KEC-Fans ein breitgefächertes Angebot an Service-Leistungen bieten.

Neben den gewohnten aktuellen Informationen, Daten und Statistiken, auf die die Haie-Fans in insgesamt über 20 Rubriken zurückgreifen können, werden in regelmäßigen Abständen Live-Chats mit Spielern, Trainern und Offiziellen angeboten.

Der bewährte Haie-Live-Ticker wird den Fans in veränderter Form weiter erhalten bleiben. Wie in den Spielzeiten zuvor, als sich der Live-Ticker größter Beliebtheit erfreute, werden die Fans immer wissen, wie die DEL-Spiele des KEC laufen. Durch Verlinkung auf die offizielle Seite der DEL werden die Haie-Anhänger über alle Tore und Strafzeiten aktuell informiert. Zudem erhalten die Fans nach jedem gespielten Drittel einen kurzen Bericht über den Verlauf des Spiels. Der Haie-Live-Ticker bleibt für alle Fans kostenfrei.

Der sms-Service der Haie, der in Zusammenarbeit mit Moritzmobile zu den Play Offs 2003 erstmals angeboten wurde, bietet Fans, die weder im Stadion, per Live-Ticker noch an Radio oder TV ein Haie-Spiel verfolgen können, die perfekte Alternative. Mit nur einer verschickten sms vor Spielbeginn an die Kurzwahl-Nummer „83866“ (Inhalt der sms: Abo Haie) erhält der Fan fünf sms, die ihn vor, während und nach dem Spiel auf dem laufenden halten. Das sms-Abo kostet pro Spiel € 1,99.

Die Kölner Haie und die Kölnarena Management GmbH weisen darauf hin, dass in der kommenden Saison an den Eingängen zur Kölnarena eine konsequente und regelmäßige Kontrolle der mit einer Ermäßigungsstufe versehenen Eintrittskarten durchgeführt wird. Für Dauerkarteninhaber ist ein Zutritt zur Kölnarena mit Tickets, die eine Ermäßigungsstufe ausweisen, nur mit der Vorlage einer entsprechenden Legitimation (Personalausweis, Führerschein, etc.) möglich.

KEC und Kölnarena Management GmbH empfehlen speziell am kommenden Sonntag eine frühzeitige Anreise zur Kölnarena, die bereits um 12.00 Uhr geöffnet wird.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...