Kölner Haie siegen im Derby vor ausverkauftem HausDEL am Donnerstag

Gruppenfoto mit Fans und Kindern: Die Kölner Haie bejubeln den Derbysieg gegen die Düsseldorfer EG. (Foto: dpa/picture alliance)Gruppenfoto mit Fans und Kindern: Die Kölner Haie bejubeln den Derbysieg gegen die Düsseldorfer EG. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 18.600 Zuschauern in der ausverkauften Lanxess-Arena gewinnen die Kölner Haie gegen die Düsseldorfer EG mit 3:1 (0:0, 1:1, 2:0). Die viertplatzierten Domstädter gingen durch Andreas Thuresson in Führung, doch noch im Mittelabschnitt glich Alexander Blank für die Gäste aus. In der 47. Minute setzte Louis-Marc Aubry die Hausherren aufs Gleis. In der Schlussminute packte Tim Wohlgemuth den Deckel oben drauf. Die DEG ist zwar Vorletzter, muss sich aber wohl keine Sorgen um den Klassenerhalt machen.

Denn die Iserlohn Roosters präsentierten sich in ihrem aktuellen Auswärtsspiel bei den Schwenninger Wild Wings einmal mehr in schwacher Form. Aktuell – und damit vor dem letzten Spiel des Jahres 2023 – beträgt der Rückstand der Sauerländer auf den NRW-Rivalen aus Düsseldorf satte elf Punkte. Zudem weist Iserlohn das mit Abstand schwächste Torverhältnis auf. Am Donnerstagabend gewannen die Schwenninger Wild Wings mit 5:1 (3:1, 1:0, 1:0). Die Roosters werden wohl darauf setzen müssen, dass ein nicht aufstiegsberechtigtes Team die Meisterschaft der DEL2 gewinnt – um auf diesem Umweg die Klasse zu halten.

Ganz vorne wiederum stehen die Fischtown Pinguins Bremerhaven, die mit 2:1 (0:0, 0:1, 2:0) gegen den ERC Ingolstadt siegreich waren. Brandon Kozun brachte die Panther zwar in Führung, doch innerhalb der letzten sieben Minuten drehten Jan Urbas und Phillip Bruggisser die Partie zugunsten des Spitzenreiters.

Was für ein wildes Spiel: Die Straubing Tigers lagen gegen die Adler Mannheim nach 20 Minuten schon mit 0:4 hinten, stellten in der 47. Minute den 3:4-Anschluss her, ehe Mannheims Markus Hännikäinen in der 59. Minute dann aber doch den Sack zumachte und für den 5:3 (4:0, 0:2, 1:1)-Auswärtssieg der Adler sorgte.

Die weiteren Ergebnisse: Nürnberg Ice Tigers – Augsburger Panther 5:2 (2:2, 2:0, 1:0), Löwen Frankfurt – Eisbären Berlin 2:5 (2:0, 0:3, 0:2), Grizzlys Wolfsburg – EHC Red Bull München 2:3 (1:3, 1:0, 0:0).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....