Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord

Uwe Krupp stand erstmals wieder an der Bande der Kölner Haie.  (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Uwe Krupp stand erstmals wieder an der Bande der Kölner Haie. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Grund dafür: Das Comeback von Uwe Krupp als Haie-Trainer ist beim 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg am Dienstag gegen die Grizzlys Wolfsburg gelungen.

Benjamin Hanowski brachte die Haie vor 11.152 Zuschauern in der 17. Minute auf die Siegerstraße. Die weiteren Tore erzielten Frederik Tiffels (26.), Alexander Oblinger (40.), Marcel Müller (41.) und Jason Akeson (53.). Ob der Sieg auch sportlich noch etwas bringt, ist aber zweifelhaft. Vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga beträgt der Rückstand der Haie auf Rang zehn und damit auf die Play-off-Ränge neun Punkte.

Haie-Spieler Marcel Müller sagte gegenüber Magentasport: „Der Stein, der einem vom Herzen fällt, ist natürlich riesig, dass wir diesen Rekord nicht eingestellt haben. Das ist ein geiles Gefühl. Wir haben mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen gespielt, denn schlimmer hätte es ja nicht kommen können. Wir hatten nichts zu verlieren.“