Kölner Haie setzen ihre Siegesserie fort

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kölner Haie haben am Sonntagnachmittag ihr erstes

Sechs-Punkte-Wochenende der Saison eingefahren. Trotz mangelnder

Chancenauswertung setzten sie sich vor 9325 Zuschauern mit 2:1 gegen die

Straubing Tigers durch, bei denen Torhüter Mike Bales der überragende Mann auf

dem Eis war.

Gleich zu Beginn der Partie präsentierte sich das Team von

Trainer Doug Mason, der verletzungsbedingt auf Todd Warriner verzichten musste,

voller Tatendrang. Die erste Torchance nutzte Mirko Lüdemann in der ersten

Minute nach schöner Piros-Vorarbeit zum 1:0. Nur zwei Minuten später kam Ivan

Ciernik in Unterzahl zur nächsten Tormöglichkeit, die Straubings Torhüter Mike

Bales jedoch verhindern konnte. Sein Gegenüber, Travis Scott, musste dagegen in

der sechsten Spielminute zum ersten Mal in das Spielgeschehen eingreifen, als

er einen Schuss von Markus Jocher parierte. Die Kölner boten über weite

Strecken eine gute Defensivleistung, von der auch ihr Trainer überzeugt war:

„Meine Mannschaft hat heute besonders in der Verteidigung eine gute Leistung

gezeigt und sehr konstant gespielt.“

Die Straubinger konnten im ersten Drittel bis auf ein Foul an Marcel Müller,

der in der elften Minute vom Eis musste und mit vier Stichen an der Oberlippe

genäht wurde, nur wenige Akzente setzen.

Im zweiten Drittel erspielten sich die Haie eine Fülle von

Tormöglichkeiten, die allerdings aufgrund einer mangelnden Chancenauswertung

nicht verwertet wurden. Alexej Dmitriev (27. Minute), Daniel Rudslätt (29.)

sowie Philip Gogulla (37.) hatten gegen einen starken Mike Bales stets das

Nachsehen, der sogar einen Schuss per Kopf parierte und ohne Probleme

weiterspielen konnte. Besonders in Überzahl ließen die Haie zu viele

Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Kurz vor Ende des zweiten Drittels war es

Moritz Müller, der mit einem Schlenzer von der blauen Linie den Straubinger

Torhüter überwand und die Führung zum 2:0 ausbaute.

Im letzten Abschnitt knüpften beide Mannschaften an ihre

bisherigen Leistungen an. Die Haie mit viel Druck zum Tor, jedoch ohne Erfolg.

Auch die Gäste aus Straubing kamen durch Neville Rautert und Markus Jocher zu

weiteren Tormöglichkeiten, die allerdings von Travis Scott entschärft wurden.

Es sah alles nach dem ersten Shutout für den Kölner Torhüter in dieser Saison

aus, bis Erich Kühnhackl seinen Schlussmann aus dem Tor nahm und die

Straubinger mit einem Mann mehr zum 1:2-Anschlusstreffer durch Tobias

Abstreiter kamen. „Meine Mannschaft hat heute taktisch sehr gut gespielt. Ich

bin mit der Leistung zufrieden, wenn ich auch gerne einen Punkt mit nach Hause

genommen hätte,“ so der Gäste-Coach. In den letzten Sekunden der Partie

brachten die Haie ihren Sieg über die Zeit und kamen somit zu ihrem fünften

Sieg in Folge.

Tore: 1:0 (1.) Lüdemann (Piros, Ciernik), 2.0 (39.) Moritz

Müller (Adams), 2:1 (60.) T. Abstreiter (Trew, Gallant)

Strafen: Köln: 8,

Straubing: 12, Zuschauer: 9325 Schiedsrichter: Richard Schütz

Tim Winkelmann

 

Die Spiele am Freitag
Achterbahnfahrt in der DEL

​Mal hü, mal hott. In einer derart langen Saison ist kaum zu erwarten, dass jedes Spiel läuft wie das andere – das zeigten die nur vier DEL-Spiele am Freitag, nachde...

Zusätzlich 100€ Willkommensbonus sichern
20€ Gratiswette ohne Einzahlung für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Gratiswette für die DEL! Dazu bekommt ihr noch den 100€ Willkommensbonus!...

Doppelschlag zu Beginn des zweiten Drittels ebnet den Weg
Zweiter Heimsieg in Folge: Iserlohn Roosters schlagen die Grizzlys Wolfsburg

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:0, 2:0, 2:2) gewonnen. Nach dem Derbysieg gegen Düsseldorf am Sonntag fahren die S...

2:4 gegen Berlin
Heimsiegserie der Augsburger Panther gerissen

​Die Augsburger Panther konnten ihren Lauf nicht fortsetzen. Nach zuvor fünf Heimsiegen in Folgen verloren die Hausherren gegen den Deutschen Meister Eisbären Berlin...

Kein Spiel am Sonntag
Spiel zwischen Red Bull München und Eisbären Berlin verlegt

​Das für Sonntag, 24. Oktober, angesetzte Spiel der DEL zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin wird auf den 24. Januar 2022 (19.30 Uhr) verlegt. D...

Spiele gegen Nürnberg und Straubing fallen aus
Düsseldorfer EG in fünftägiger Quarantäne

Die kommenden beiden Spiele der Düsseldorfer EG müssen verlegt werden. Der Grund dafür sind mehrere positive Corona-Fälle in der Düsseldorfer Mannschaft und eine vom...

Die Berliner bauen ihre Auswärtsserie weiter aus
Eisbären Berlin gewinnen in Augsburg mit 4:2

Am 14. Spieltag der Saison 2021/22 gewinnen die Eisbären bei den Augsburger Panthern mit 4:2 und haben somit auch die siebte Partie der laufenden DEL-Spielzeit in de...

DEL am Dienstag
6:1! DEG macht Derby in Köln zu klarer Angelegenheit

​655 Tage lang mussten die Fans in Köln darauf warten, dass ein rheinisches Derby wieder vor Zuschauern stattfinden konnte. 11.400 Fans kamen – so viele, wie derzei...

DEL Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 3
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
1 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
7 : 1
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 24.10.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Straubing Tigers Straubing
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn