Kölner Haie kooperieren mit EC Bad Nauheim

Die Kölner Haie gehen angeschlagen in das Derby gegen die DEG.  (picture alliance)Die Kölner Haie gehen angeschlagen in das Derby gegen die DEG. (picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie haben einen neuen sportlichen Kooperationspartner. Ab der Saison 2019/20 arbeitet der KEC mit der DEL2-Organisation EC Bad Nauheim zusammen. Die Partnerschaft dient der Nachwuchsförderung und Weiterentwicklung junger Spieler.

„Die Kooperation mit Bad Nauheim gibt uns einen Partner, der über ein sehr professionelles Umfeld verfügt. Die Teufel bringen alles mit, um unsere jungen Spieler weiter zu entwickeln. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation mit viel Spielpraxis für unsere jungen Spieler“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

„Unsere gute Arbeit ist in der DEL nicht verborgen geblieben. Der Kontakt nach Köln war durch unseren ehemaligen Kapitän Patrick Strauch, der als hauptamtlicher Coach beim KEC im Nachwuchs tätig ist, schon immer positiv. Ein Austausch mit Haie-Sportdirektor Mark Mahon in den letzten Wochen hat gezeigt, dass wir eine gemeinsame Linie für die Ausbildung und die Weiterentwicklung junger deutscher Spieler haben. Wir haben uns auf eine für beide Seiten vorteilhaftes Konzept verständigen können und freuen uns jetzt auf die kommende Kooperation“, so EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein.

Welche Spieler im Zuge der Kooperation zwischen Köln und Bad Nauheim zukünftig neben dem KEC-Trikot auch das Teufels-Dress tragen, wird zwischen den sportlich Verantwortlichen noch final besprochen.