Kölner Haie gewinnen "Mutter aller Derbys" gegen Düsseldorf

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Derbys müssen gewonnen werden, egal wie. Das rheinische Duell zwischen "der schönen und der Landeshauptstadt" (Haie-Flyer) lebte entsprechend von der Spannung und der Bedeutung, weniger von raffinierten Spielzügen.

Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Gäste in Führung. In Unterzahl ergab sich für Tore Vikingstad eine Konterchance in der 29. Minute. Der Norweger ging aus dem eigenen Spieldrittel mit der Scheibe durch die neutrale Zone und als er wenig später das Tor der Haie erreicht hatte und immer noch nicht angegriffen wurde, zog er einfach ab ? 0:1. Köln tat sich schwer, vor allem in Überzahl, es gab sogar Pfiffe der Kölner Fans, die ihre Kollegen von den Metro Stars mit Aldi -Tüten begrüßten. Auch im Schlussdrittel hatte die Düsseldorfer Führung noch Bestand und wenn Kölns Torhüter Chris Rogles in der 48. Minute nicht spektakulär gegen Düsseldorfs Marc Beaucage gerettet hätte, wäre der Sieg wohl an die Metro Stars gegangen. "Die DEG war in der Defensive perfekt, es brauchte schon eine Weltklasseleistung von Mirko Lüdemann und einen Effort von Alex Hicks, um das Spiel noch zu kippen", zollte Kölns Trainer Hans Zach dem Gegner Respekt. Die angesprochene Weltklasseleistung des Kölner Kapitäns fand in der 55. Minute statt, als die Haie ein Bully gewannen, Lüdemann sich die Scheibe schnappte, um einen Abwehrspieler herumlief, einen weiteren ausbremste und den Puck genau ins Tor schlenzte, unhaltbar für den sehr guten Alexander Jung im Düsseldorfer Tor. Drei Minuten später zog Alex Hicks einfach mal ab und überraschte den jungen Goalie der DEG. Als die Düsseldorfer dann in der Schlussminute einen weiteren Feldspieler brachten, machte Dwayne Norris mit einem Empty Net Goal alles klar.

"Wir haben unsere beste Saisonleistung gebracht, besser können wir gar nicht spielen", bilanzierte DEG- Coach Michael Komma wie so oft. "Deswegen ist das Ergebnis auch egal, so eine gute Leistung setzt sich auf Dauer durch und bringt uns in die Play Offs."

Tore: 0:1 (28:58) Vikingstad (Magnussen), 1:1 (54:33) Lüdemann (McLlwain/Hicks), 2:1 (57:37) Hicks (Schlegel/McLlwain), 3:1 (59:53) Norris (Elick/Peacock)

Strafen: Köln 18, Düsseldorf 26 + 10 Quintin

Schiedsrichter: Müller

Zuschauer: 18.071

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!