Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn RoostersDie DEL am Dienstag

Doch noch ausgeglichen: Die Kölner Haie gewinnen gegen Iserlohn nach Penaltyschießen. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Doch noch ausgeglichen: Die Kölner Haie gewinnen gegen Iserlohn nach Penaltyschießen. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 10.842 Zuschauern gewannen die Kölner Haie mit 4:3 (0:1, 0:1, 3:1) nach Penaltyschießen gegen die Iserlohn Roosters. Lange war der Abend aus Sicht der Sauerländer ein positiver. Durch die Abwehrspieler Sena Acolatse, Colin Ugbekile und Tim Bender stand nach 52 Minuten ein 3:0. Auch der Iserlohner Torhüter Hannibal Weitzmann machte bis dahin ein sehr gutes Spiel. Doch am Ende gingen die Haie als Sieger vom Eis. Durch Jon Matsumoto, Brady Austin und Mark Olver brachten sie das Spiel noch ins Penaltyschießen. Dort sorgten Andreas Thuresson und Landon Ferraro mit ihren verwandelten Penaltys für den zweiten Punkt. Iserlohn verliert erneut wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn.

Die Schwenninger Wild Wings verbessern durch einen 5:2 (3:1, 0:0, 2:1)-Sieg gegen die Bietigheim Steelers ihren Punktequotienten. Die Steelers konnten durch Evan Jasper in Führung gehen. In der Folge brachte nur noch Schwenningen Zählbares auf die Anzeigetafel. Innerhalb von 29 Sekunden drehten Ville Lajunen und Alex Trivellato die Partie. Daniel Neumann feierte mit dem 3:1 seine DEL-Tor-Premiere. In dritten Drittel setzten Phil Hungerecker und Tyson Spink mit Toren für die Wild Wings und Max Renner mit dem zweiten Tor für die Steelers den Endstand.

Die Adler Mannheim setzen ihren positiven Lauf mit einem 4:2 (1:2, 1:0, 2:0) gegen die Grizzlys Wolfsburg fort. Dafür brauchten die Adler aber eine Anlaufzeit von 15 Minuten. Laurin Braun und Spencer Machacek brachten die SAP-Arena zunächst zum Schweigen. Doch dann kam Ex-NHL-Spieler Joseph Cramarossa und leitete die Wende ein. Abwehrspieler Fabrizio Pilu schaffte mit seinem ersten DEL-Tor den Ausgleich. Markus Eisenschmid und Tyler Gaudet vollendeten die Aufholjagd. Mit dem dritten Sieg in Folge verteidigen die Adler den zweiten Tabellenplatz

Einen Ausrutscher leistete sich der EHC Red Bull München mit einer 2:4 (1:0, 1:1, 0:3)-Niederlage gegen die Nürnberg Ice Tigers. Durch ein starkes letztes Drittel konnten sie drei Punkte einfahren. München legte in der dritten Minute durch ein Tor von Justin Schütz vor. Bis zur 48. Minute hielt dieser Vorsprung, weil Andrew Bodnarchuk für Nürnberg und Zachary Redmond für München trafen. Doch wie schon in Iserlohn vor zwei Wochen warf Nürnberg die Tormaschine an und drehte erneut die Partie. Daniel Schmölz und Dane Fox mit einem Doppelpack erkämpften wichtige Punkte. Nürnberg klettert durch diesen Sieg auf den neunten Tabellenplatz.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 1
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
2 : 1
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
1 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
1 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
6 : 4
Iserlohn Roosters Iserlohn
Dienstag 27.02.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Red Bull München München
Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter