Kölner Aufholjagd ist zunächst gestoppt

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die große Frage vor dem Match, ob die Haie ihre Aufholjagd (zuletzt

drei Siege in Folge) fortsetzen würden, war erst nach 65 Minuten beendet

worden, und zwar negativ. Dabei war es  schon peinlich mitanzusehen, wie Haie-Goalie

Frank Doyle bei allen drei Penaltyschüssen verladen wurde. Die Gäste aus

Niederbayern, die nach ihrem ersten Treffer Morgenluft witterten, kamen so

nicht ganz unverdient zu zwei Zählern, die bei ihnen sicherlich nicht ganz oben

auf der Wunschliste gestanden hatten.

Vor allen Dingen die nominelle dritte Reihe mit Florian Schnitzer,

Dustin Whitecotton und Chad Bassen sorgte für Unruhe in der Haie-Defensive. So

war es auch nicht verwunderlich, dass Schnitzer den erneuten Ausgleich

erzielte, nachdem Routinier Sepp Lehner für das 2:2 gesorgt hatte. In den

letzten Minuten wuchs Gästetorwart Mike Bales (die Kölner Luft scheint dem

Goalie gut zu bekommen) über sich hinaus und sorgte dafür, dass nach 60 Minuten

noch kein Sieger gefunden wurde. Dabei hatten im Schlussabschnitt zweimal Bryan

Adams und einmal Philip Gogulla hochkarätige Chancen, das Match trotz allem

noch zu Gunsten der Domstädter zu entscheiden.

Während bei Köln neben Nationaltorwart Robert Müller und Kapitän Dave

McLlwain auch noch mit dem 34-jährigen Mirko Lüdemann der Dauerbrenner sowie

Youngster Alexej Dmitrijew wegen einer Oberschenkel- bzw. Handverletzung fehlten,

musste Tigers-Chefcoach Bob Manno auf Verteidiger Wade Skolney

(Oberschenkelzerrung) und Stürmer Darin Olver (Kreuzbandriss) verzichten. Köln

startete gut und führte völlig verdient nach Ertönen der ersten Pausensirene.

Nach dem ersten Gegentreffer ließen jedoch die Gastgeber mehr und mehr

nach, während Straubing immer selbstbewusster wurde. Das Match kippte

regelrecht, nachdem Doyle einen Schuss nicht richtig unter Kontrolle bekam, die

Scheibe gegen den Körper von Ex-Pinguine Brian Maloney sprang und von dort den

Weg zum 2:1 über die Torlinie fand. Das Debakel nahm seinen Lauf.

Tore: .1:0  (7;54) Ullmann

(Trygg), 2:0 (16;05) Moritz Müller (Julien, Johnson), 2:1 (29;54) Maloney (Lehner,

Trew), 2:2 (34;38) Lehner (Maloney), 3:2 (39;55)  Julien (Adams, Rudslätt), 3:3 (50;05)

Schnitzer (Whitecotton), 3:4 (65.00) Chouinard (Penalty)  – Zuschauer: 10.094. – Strafminuten:

Köln 10 + 10 Marcel Müller, Straubing 16 + 10 Klemm. - Schiedsrichter: Klau

(Griesenbrauck-Sümmern).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

Vorletzte Kontingentstelle besetzt
Verteidiger Carl Neill wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verpflichten mit Carl Neill einen kanadischen Rechtsschützen für die Verteidigerposition. Der 26-Jährige kommt vom slowenischen ICEHL-Cl...

DEB-Pokal der Frauen
ERC Ingolstadt sichert sich den Pokalsieg

​Am vergangenen Wochenende, 21. und 22. Januar, fand im Bundesstützpunkt in Füssen nach 2018 wieder das Final-Four-Turnier um den DEB-Pokal der Frauen statt. Hier si...

3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die Düsseldorfer EG
Straubing Tigers profitieren von Geschenken

​Die ersten drei Duelle gingen an die Niederbayern, die NRW-Landeshauptstädter kassierten bis zu diesem Aufeinandertreffen insgesamt fünf Niederlagen gegen die Tiger...

Kölner Haie überrollen das Schlusslicht aus Bietigheim
EHC Red Bull München gewinnt das Topspiel beim ERC Ingolstadt

​Auch das siebte Derby zwischen dem EHC Red Bull München und dem ERC Ingolstadt geht an den Verein aus der bayerischen Hauptstadt. Vor 5.728 Zuschauern hatten die In...

DEL Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 02.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 03.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter