Köln - Wolfsburg 2:1 Sieg durch "billiges Tor"

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für die meisten Wolfsburger Spieler dürfte die Partie bei den Kölner Haien eine Premiere gewesen sein: Vor 16.712 Zuschauern spielt man nicht alle Tage. 16.712 Zuschauer an einem Dienstag? Gegen Wolfsburg? Tatsächlich: Die Haie hatten aus der Not des Spielplans eine Tugend gemacht und viele Tausend Vereinsmitglieder aus der Umgebung eingeladen. So bekommt man die Halle voll und viele neue Stammgäste.
Die bekamen immerhin ein enges Spiel und einen Heimsieg zu sehen, den die Kölner aber durch unnötige Aktionen immer wieder selbst in Gefahr brachten. Nach dem 1:0 durch Stéphane Julien in Überzahl (7.) hatten die Kölner durch Blank, Lewandowski und Roy sehr große Chancen, die Führung auszubauen, verspielten sie jedoch. Sowas kann sich schnell rächen, zumal man neuerdings in der DEL ständig mit Unterzahlsituationen aus heiterem Himmel rechnen muss. Und siehe da: Als Adduono wegen "Spielverzögerung" auf der Strafbank saß, gelang Zurek der Ausgleich für die gut mitspielenden Wolfsburger (31.). Vier Minuten später fiel dann bereits der Siegtreffer durch "ein billiges Tor", wie Wolfsburgs Trainer Stefan Mikes fand. Doch McLlwains Treffer war im Gegenteil ein Leckerbissen, denn er verwandelte nicht zum ersten Mal ein Bully direkt. So etwas macht der Kanadier mit voller Absicht. Der Linesman hatte den Puck kaum fallen gelassen, da zappelte er auch schon hinter Wolfsburgs Torhüter Marek Mastic im Tor. Mastic wurde in der 50. Minute verletzungsbedingt durch Marc Seliger ersetzt.
Es blieb letztlich beim 2:1 Erfolg der Kölner, weil sie sich durch überflüssige Aktionen mehrfach um weitere Powerplay-Tore brachten (Bankstrafe gegen Hans Zach wegen Meckerns, Foul von Julien bei doppelter Überzahl) und die Wolfsburger zwar Druck aufs Kölner Tor entwickelten, am jungen Haie-Goalie Thomas Greiss jedoch nicht vorbei kamen. Nur einmal schien Greiss geschlagen, doch Schiedsrichter Reichert hatte das Spiel gerade unterbrochen, als Karabin den Puck im Kölner Tor unterbrachte. Dennoch müssen sich die Gäste in ihrer derzeitigen Form keine Sorgen machen, man hat in dieser Saison schon deutlich schwächere Besucher in der Kölnarena erleben dürfen. "Wir haben Wolfsburg nicht als Aufsteiger betrachtet, sondern als die Mannschaft, die Ingolstadt, Düsseldorf und Mannheim geschlagen hat", bestätigte Hans Zach die Nichtunterschätzung der Gäste.
Für Köln beginnen nun die Wochen der Wahrheit: Die kommenden Gegner heißen Frankfurt, Mannheim, Hamburg und zweimal Nürnberg. Da die Kölner derzeit verletzungsbedingt mit Mühe und Not drei komplette Sturmreihen aufs Eis bringen können, dürften diese Aufgaben besonders schwer werden.
Alexander Brandt

Tore: 1:0 (06:22) Julien (McLlwain/Roy), 1:1 (30:18) Zurek (Karabin/Ciernik), 2:1 (34:43) McLlwain
Strafminuten: Köln 18, Wolfsburg 20
Zuschauer: 16.712
Schiedsrichter: Reichert


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Zuletzt Söderholms Assistent beim DEB
Pekka Kangasalusta wird Cheftrainer der Bietigheim Steelers

​Der Nachfolger von Daniel Naud als Chefcoach der Bietigheim Steelers ist gefunden – der 45-jährige Finne Pekka Kangasalusta leitet ab sofort die sportlichen Geschic...

Schwenningen verspielt Drei-Tore-Vorsprung.
DEG zeigt Charakter und wendet fünfte Niederlage in Folge ab

​Das war doch mal ein Spektakel: Die Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings bereits mit 0:3 zurück – gewann aber noch mit 4:3 nach Penaltyschieße...

DEL am Sonntag: Viermal geht’s in Overtime oder Penaltyschießen
Drei-Tore-Comeback in Düsseldorf und Straubing

​Nach dem großen Spektakel DEL Winter Game folgten am Sonntag sechs Partien voller Spannung. Dabei drehten die Mannschaften aus Düsseldorf und Straubing ein 0:3 sowi...

DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

Die DEL am Freitag
Iserlohn Roosters rücken an DEG heran – Outdoor-Spiel am Samstag in Köln

​Elf Tore in Iserlohn – nur ein einziges in Schwenningen. Der Freitag hatte in der Deutschen Eishockey-Liga einiges zu bieten. Am Samstag steht das Open-Air-Duell in...

20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Sonntag 11.12.2022
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter