Köln unterliegt Kassel klar mit 2:5

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kölns Trainer Hans Zach wusste bereits vor dem Spiel, dass sein Team verlieren würde. "Dieser Leistungsabfall kam erwartet, wir mussten schon die Hälfte der Vorrundenspiele absolvieren, hinzu kamen noch die Pokalspiele. Außerdem konnten wir am Freitag in Nürnberg nicht übernachten, weil auch die Haie sparen müssen", so Zach. Die Huskies wirkten vor allem im Schlussdrittel deutlich frischer, als sie die Gastgeber regelrecht auseinander nahmen. Mit tollen Kombinationen wirbelten sie die Abwehr der Haie durcheinander und erzielten sehenswerte Treffer. "Bei Pässen aus der Drehung mit der Rückhand werde ich aber auch noch meine letzten Haare verlieren", scherzte Kassels Coach Gunnar Leidborg, der froh war, sein Team "auf dem richtigen Weg" zu sehen. Die Haie wirkten in der Tat saft- und kraftlos. Beste Beispiele waren das 2:3 nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen Sonntagsschuss von Dwayne Norris, als die Huskies nach einer Chance der Haie blitzschnell konterten und eine Überzahlsituation abschlossen, die Haie praktisch mit deren eigenen Waffen schlugen, sowie das abschließende Empty Net Goal durch Mikael Wahlberg. Dave McLlwain hatte die Scheibe ohne Not im Verteidigungsdrittel der Huskies an Wahlberg vertändelt, der ging auf und davon. Warum Kassels Verteidiger Teljukin für McLlwains Fehler einen Assist gut geschrieben bekam, wurde auch bei der Wiederholung des Treffers auf dem Videowürfel nicht deutlich. (ab)
Tore: 1:0 (12:41) Boos (Elick/Sundblad). 1:1 (14:14) Nedved (Serikow/Wahlberg), 1:2 (27:32) Peterson (Mikesch/Teljukin), 2:2 (40:26) Norris (Furchner), 2:3 (50:59) Robitaille (Mikesch), 2:4 (56:56) Serikow (Nedved/Wahlberg), 2:5 (Wahlberg (Teljukin) Strafen: Köln: 10, Kassel 18 Zuschauer: 9.777 Schiedsrichter: Awizus

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!