Köln und Wolfsburg schnappen sich das HeimrechtDEL-Play-offs kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Adler Mannheim – Kölner Haie 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)

Beide Teams trennte nach der Hauptrunde nur ein Punkt. Ebenso eng war auch dieses Spiel, dass die Kölner Haie durch ein Tor von Philip Gogulla in der 28. Minute für sich entschieden. Die Adler begannen stark, fanden aber kein Mittel, die Kölner Defensive zu bezwingen. Nach einem Mannheimer Fehler, schnappte sich Rob Collins die Scheibe, passte zu Philip Gogulla, der das Tor des Spiels markierte. Kai Hospelt (Adler Mannheim) sagte: „Wir haben unsere Chancen nicht genutzt. Danny aus den Birken hat, wie unser Torhüter auch, sehr gut gehalten. Wir werden aber nicht vier Spiele ohne Tor bleiben!“ Von den Haie erklärte Alexander Weiß: „Wir haben ein solides Defensivspiel gezeigt und mit Danny aus den Birken einen überragenden Torhüter gehabt. Zu Hause werden wir noch einmal eine Schippe nachlegen.“

Tore: 1:0 Philip Gogulla (27:24)
Zuschauer: 12.934

Hamburg Freezers – Iserlohn Roosters 4:1 (2:0, 1:0, 1:1)

Im Duell des Hauptrundensiegers gegen den Zehnten aus dem Sauerland traf Thomas Oppenheimer schon nach 75 Sekunden und unterstrich den Anspruch der Hanseaten, diese Serie für sich zu entscheiden. Vier Minuten später stand es schon 2:0, als Garrett Festerling erhöhte. Iserlohn kam danach besser ins Spiel, traf aber erst nach dem David Wolf mit zwei Toren zum 4:0 getroffen hatte. Erst eineinhalb Minuten vor Schluss markierte Thomas Gödtel das einzige Iserlohner Tor.

Tore: 1:0 Thomas Oppenheimer (1:15), 2:0 Garrett Festerling (5:20), 3:0 David Wolf (39:29), 4:0 David Wolf (44:31), 4:1 Thomas Gödtel (58:23)
Zuschauer: 10.117

Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt 5:0 (2:0, 3:0, 0:0)

Ein Traumstart für die Pinguine. Über 7500 Zuschauer sorgte für tolle Stimmung in der Seidenstadt. Dabei begannen die Panther gut und ließen sich nicht anmerken, dass sie noch bis Freitag die Vorrunden-Serie gegen Titelverteidiger Berlin zu bestreiten hatten. Doch KEV-Goalie Tomas Duba hielt seinen Kasten sauber. Ein Doppelschlag von David Fischer (10.) und Christian Kretschmann (11.) brachten Krefeld auf die Siegerstraße, die die Schwarz-Gelben nach den Toren von Adam Courchaine, Martin Schymainski und Herberts Vasiljevs auch nicht mehr verließen. Dabei hatte es Courchaine besonders eilig. Er traf nur 15 Sekunden nach Beginn des Mitteldrittels.

Tore: 1:0 David Fischer (9:19/PP1), 2:0 Christian Kretschmann (10:20), 3:0 Adam Courchaine (20:15),4:0 Martin Schymainski (22:52), 5:0 Herberts Vasiljevs (32:58/PP1)
Zuschauer: 7.581

Thomas Sabo Ice Tigers – Grizzly Adams Wolfsburg 1:4 (0:2, 0:1, 1:1)

Die Vorzeichen für die Nürnberger waren nicht gut – denn in den vier Spielen der regulären Saison setzte sich Wolfsburg dreimal durch. Auch in den Play-offs bleiben die Grizzly Adams offenbar ein Angstgegner für die Franken. Bis zur 28. Minute hatten Sebastian Furchner, Chad Bassen und Norman Milley einen 3:0-Vorsprung für die Niedersachsen herausgeschossen. Das 1:3 durch Fredrik Eriksson (58.) kam zu spät. Furchner traf in der Schlussminute ins leere Nürnberger Tor.

Tore: 0:1 Sebastian Furchner (8:59/PP1), 0:2 Chad Bassen (9:37), 0:3 Norman Milley (27:25), 1:3 Fredrik Eriksson (57:52), 1:4 Sebastian Furchner (59:14)
Zuschauer: 5.939


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München