Köln schlägt Mannheim mit 3:2 und gleicht in der Finalserie aus

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Alexander Brandt für Hockeyweb:

Die Kölner Haie haben vor 18.670 Zuschauern (neuer Europarekord) mit 3:2

gegen die Mannheimer Adler gewonnen und die Best of 5 Serie um die deutsche

Meisterschaft damit ausgeglichen. In einer spannenden Partie waren die Haie

kämpferisch besser als der deutsche Meister aus Mannheim und gewannen

verdient. Torschützen für Köln waren Mirko Lüdemann (11. Minute), Niclas

Sundblad (33.) und Dwayne Norris (55.). Für Mannheim trafen Michel Picard

(8.) und Brad Bergen (44.). Am kommenden Dienstag geht die Serie wieder

zurück nach Mannheim und wird frühestens am kommenden Freitag in Köln

entschieden.


Der Kölner Sieg wurde nicht nur von den Fans der Haie mit Wohlwollen zur

Kenntnis genommen, auch die neutralen Beobachter waren erleichtert.

Schließlich drohte die Finalserie nach dem deutlichen 4:0 Sieg der Adler im

ersten Spiel zum Langweiler zu verkommen - zu überlegen war der Meister zu

Beginn der Serie aufgetreten. "Das ist gut für die Liga und für beide

Organisationen", bestätigte Mannheims Trainer Bill Stewart nach dem Spiel.

Die Haie hatten sich den Sieg durch eine hervorragende kämpferische Leistung

verdient, zudem machten sie alles richtig, was sie am Freitag noch falsch

gemacht hatten. Sie spielten aggressiver und ließen vor dem eigenen Tor kaum

noch Nachschüsse zu. Die Mannheimer hingegen spielten ihr Pensum herunter,

waren stets gefährlich, besaßen aber nicht den Kampfgeist ihres Gegners und

schienen von dessen Stärke überrascht zu sein. "Wir haben die Herausforderung

heute nicht angenommen", bestätigte Bill Stewart auch diese Einschätzung.

Am Dienstag beim dritten Spiel in Mannheim wird dies anders sein, bereits mit

der Schlusssirene setzte Mannheims Rauhbein Mike Stevens die erste Duftnote

für die kommende Partie, als er versuchte, eine Massenschlägerei anzuzetteln.

Diese Haie wird man in der Kurpfalz bestimmt nicht mehr auf die leichte

Schulter nehmen.

Die Kölner indes schweben im siebten Eishockey Himmel. Mit 18.670 Zuschauern

brach man den eigenen, kürzlich erst aufgestellten Europa Rekord und hat am

kommenden Freitag die Möglichkeit, schon wieder eine neue Bestmarke

aufzustellen. Die Zeichen dafür stehen gut, denn bereits nach Spielschluss

bildeten sich sehr lange Schlangen an den Kassen der Kölnarena und wer am

Montag noch Karten haben will, wird sich sputen müssen.

Kleine Kuriosität am Rande: Nach dem 0:1 durch Picard in der 8. Spielminute

fielen die restlichen Treffer nur noch nach "Schnapszahlen": In der 11., 33.,

44. und 55. Minute.....



Tore: 0:1 (07:53) Picard (Edgerton), 1:1 (10:01) Lüdemann, 2:1 (32:06)

Sundblad (Lüdemann), 2:2 (43:59) Bergen (Tomlinson/Stevens), 3:2 (54:16)

Norris (Young)


Strafminuten: Köln 30 + 10 Sundblad, Mannheim 36 + 10 Stevens


Schiedsrichter: Trainer


Zuschauer: 18.670

Steelers reagieren auf Ausfälle
Bietigheim Steelers verpflichten Stürmer Avery Peterson

Nach der Trennung von Mitch Heard und den verletzungsbedingten Ausfällen von Norman Hauner und Benjamin Zientek, sind die Steelers aktiv geworden....

Die DEL am Sonntag
Nürnberg Ice Tigers siegen in (fast) letzter Sekunde

​Für die Augsburger Panther endete eine Serie ohne Auswärtssieg, für die Kölner Haie endete eine Siegesserie. Der Sonntag hat in der Deutschen Eishockey-Liga einiges...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie gratulieren Patrick Reimer zum 1000. DEL-Spiel – und sind nun Dritter

​Was für ein Meilenstein! Und dann auch noch für einen sympathischen Spieler. Am Freitagabend lief Patrick Reimer zum 1000. Mal in einem Spiel der Deutschen Eishocke...

10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Geschenkideen für jeden Fan
Weihnachtsgeschenke für Eishockeyfans

Noch keine Idee für deine Weihnachtsgeschenke ? Wir helfen dir weiter mit tollen Geschenkideen für dein perfektes Fest als Eishockeyfan, ob für dich oder zum versche...

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

DEL Hauptrunde

Dienstag 07.12.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Donnerstag 09.12.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 10.12.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 12.12.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim