Köln - Iserlohn 3:1: Schöne Tore und fliegende Fäuste

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

"Wir wollten diesmal hinten nichts anbrennen lassen", lautete die Devise der Haie vor dem Spiel gegen die Iserlohn Roosters. Dies gelang auch, zum ersten Mal in der neuen Saison hatte man als Besucher eines Spiels der Kölner Haie das Gefühl, ein "normales" Resultat zu verfolgen. Iserlohns Coach Dave Whistle war mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden. "Wir haben so gut gespielt wie wir überhaupt können, waren am Schluss sogar nah am Ausgleich."

Für die 10.140 Zuschauer in der Kölnarena waren vor allem die Tore sehenswert. Lewandowskis 1:0 nach tollem Zusammenspiel mit Tino Boos in der 11. Minute war genauso schön herausgespielt wie das 2:0 durch Jean-Yves Roy in der 32. Minute. Links neben dem Iserohner Tor nahm er einen Pass direkt ab und schlenzte den Puck unter die Latte. Roosters-Goalie Michael Fountain, der sein Team mit tollen Paraden bis zum Schluss im Spiel hielt, war machtlos. Sein Gegenüber Chris Rogles wirkt bei den wenigen, aber gefährlichen Chancen der Gäste souverän. In der 57. Minute war aber auch Rogles ohne Chance, als James Black einen langen Pass durch die neutrale Zone mit einer Drehung aufnahm, alleine auf Rogles zustürmte und trocken einklinkte. Die Hoffnung der zahlreichen Iserlohner Fans währte indes nicht lange: Nicht einmal eine Minute später musste Matt Henderson nach einem Stockstich mit 5+ Spieldauer vom Eis, die Haie konnten die Schlussminuten in Überzahl herunterspielen und erzielten durch einen sehenswerten Schlagschuss von Dave McLlwain noch das 3:1. "Ich habe die Szene mit dem Stockstich nicht gesehen und kann sie daher nicht kommentieren", sagte Dave Whistle. "Henderson meinte, er habe seinen Gegenspieler kaum berührt."

Zehn Sekunden vor Ende der Partie wurde es dann noch hektisch. Alex Hicks legte sich mit Michael Fountain an, es entstand eine Rangelei aller auf dem Eis befindlichen Spieler ausser Chris Rogles, der im Hintergrund lauerte um im Notfall eingreifen zu können, schließlich waren die Roosters bei der Keilerei durch die Teilnahme ihres Goalies in Überzahl. Alles halb so schlimm, nach dem Einsammeln der Handschuhe wechselten Hicks und Fountain noch ein paar klärende Worte, damit war die Sache erledigt. Leider brannten auf den Rängen ein paar Sicherungen durch, Roosters-Fans hatten anscheinend Ärger mit Ordnern der Kölnarena (bzw. umgekehrt) und einige Haie-Fans meinten, sich dies aus der Nähe anschauen zu müssen. Vielleicht sollte man das Händeschütteln nach einem Spiel auch auf den Rängen einführen. (ab)

Tore: 1:0 (10:48) Lewandowski (Boos), 2:0 (31:08) Roy (Hicks/McLlwain), 2:1 (56:56) Black (Bartolone), 3:1 (58:18) McLlwain (Roy/Schlegel)

Strafminuten: Köln 26, Iserlohn 31 + Spieldauer Henderson

Zuschauer: 10.140

Schiedsrichter: Müller

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

DEL Hauptrunde

Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 6
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
4 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
2 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
5 : 4
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL