Köln hält Tuchfühlung zur SpitzeGute Leistung der Freezers und der Haie

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei zufriedene Trainer und ein Verlängerungssieg der Kölner Haie bei den Hamburg Freezers – das ist Bilanz eines spannenden DEL-Eishockey-Spiels am Freitagabend. Mit 4:3 (0:2, 3:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gewannen die Domstädter im Norden. Für den KEC bedeutet das, weiterhin in Lauerstellung auf Rang zwei hinter Nürnberg zu stehen, aber noch ein Spiel in der „Hinterhand“ zu haben, sodass Rang eins für die Haie zum Greifen nahe ist. Hamburg holte einen wichtigen Punkt, hat als Neunter Kontakt zum vorderen Mittelfeld, doch auch die weiter hinten stehenden Mannschaften sind nicht allzu weit entfernt.

Hamburg hatte bereits mit 2:0 durch Philippe Dupuis (8.) und Michael Davies (14.) geführt, ehe Ryan Jones (31.), Philip Gogulla und Sebastian Uvira (beide 38.) das Spiel drehten. Doch schon kurze Zeit später glich Samuel Klassen um 3:3 aus. Den Siegtreffer für Köln markierte Verteidiger Pascal Zerressen in der 62. Minute.

„Wir haben ein gutes Spiel mit viel Kampf gesehen“, sagte Haie-Coach Niklas Sundblad. „Hamburg hat gut gespielt, aber wir sind nach dem 0:2 gut zurückgekommen. Daher auch ein Lob an die ganze Mannschaft – sie hat gezeigt, dass sie Moral hat und fit ist. Das 3:3 war etwas unglücklich, aber wir haben in der Verlängerung gewonnen. Wir sind froh über die zwei Punkte.“

Auch Freezers-Trainer Serge Aubin zeigte sich angetan vom Auftritt seiner Mannschaft. „Wir hatten die große Chance zum 3:0. An diesem Punkt hätte das Spiel auch anders laufen können. Wir hatten unsere Chancen, haben viel Aufwand investiert“, zeigt sich Aubin angesichts der Leistung optimistisch für die kommenden Aufgaben.

Für die Haie steht am Sonntag um 14.30 Uhr das Derby bei der Düsseldorfer EG an. Die Hamburg Freezers müssen um 17.45 Uhr bei den Adlern Mannheim ran.

Tore: 1:0 (7:15) Philippe Dupuis (Marcel Müller, Thomas Oppenheimer), 2:0 (13:49) Michael Davies (Mathieu Roy, Christoph Schubert), 2:1 (30:17) Ryan Jones (Philip Gogulla, Patrick Hager), 2:2 (37:10) Philip Gogulla (Alexander Weiß, Dragan Umicevic/5-4), 2:3 (37:42) Sebastian Uvira, 3:3 (38:24) Samuel Klassen, 3:4 (61:59) Pascal Zerressen. Strafen: Hamburg 10, Köln 8. Zuschauer: 9033.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn