Knapper Panther-Sieg

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im deutschen Eishockey wird Tradition eher klein geschrieben. Doch eine Gewohnheit pflegt man seit vielen Jahren: Der 23. Dezember ist Eishockeytag. Bodychecks sind angesagt statt Plätzchen backen. Erstaunlicherweise wird der Vorweihnachtsabend vom Publikum aber durchaus angenommen.

So auch in Ingolstadt, wo über 4000 Zuschauer das Duell der Panther gegen den Tabellenletzten aus Hamburg sehen wollten. Und sie sahen ein gutklassiges erstes Drittel. Ingolstadt spielte überlegen, doch die Gäste konterten ganz gefährlich. Fünf Treffer waren die Folge, drei für die Panther durch Bouck, Wren und Greilinger. Wobei Letzterer seinen hundertsten DEL-Treffer feiern konnte. Für die Freezers waren Karalahti und Wilm erfolgreich.

Im zweiten Abschnitt setzte sich dann die individuelle Klasse der Panther durch. Verteidiger St. Jacques mit einem Schlagschuss und erneut Thomas Greilinger – zusammen mit Bob Wren spielte er zum wiederholten Mal die gegnerische Abwehr schwindelig – hießen die Schützen. Die Freezers können von Glück sprechen, dass die Hausherren mit ihren Chancen so fahrlässig umgegangen sind, sonst wäre ihr Rückstand noch größer gewesen.

Nicht mehr viel tat sich lange Zeit im Schlussdrittel. Die Panther verwalteten ihren Vorsprung und waren in Gedanken wohl schon beim Weihnachtsbraten. Vier Minuten vor dem Ende gelang Clarke Wilm mit seinem zweiten Treffer eine Ergebnisverbesserung. Und dann wurde es noch einmal spannend. Thomas Pielmeier schoss in der vorletzten Minute das 4:5 gegen nachlässige Gastgeber. Doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Die Panther gewannen am Ende gegen den Tabellenletzten knapp, aber hoch verdient mit 5:4.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...