Knapper Heimsieg für Mannheim gegen starke AugsburgerAdler-Torhüter Dennis Endras rettet achten Saisonsieg

Adler-Torhüter Dennis Endras hatte im Heimspiel gegen Augsburg alle Hände voll zu tun, rettete jedoch den knappen 2:1-Sieg (picture alliance / Eibner-Pressefoto)Adler-Torhüter Dennis Endras hatte im Heimspiel gegen Augsburg alle Hände voll zu tun, rettete jedoch den knappen 2:1-Sieg (picture alliance / Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden Torhüter Dennis Endras (Adler Mannheim) und Markus Keller (Augsburger Panther) standen in der Partie im Mittelpunkt und brachten die Angreifer zur Verzweiflung. So war es auch keine Verwunderung, dass es nach dem ersten Spielabschnitt noch ohne Treffer 0:0 stand. Die beste Chance hatte Augsburg durch einen Alleingang von Jaroslav Hafenrichter, der jedoch an Dennis Endras scheiterte. Mannheim startete besser in das Spiel während Augsburg gut verteidigte. Die Panther bekamen aber immer mehr Zugriff auf das Match und drängten die Adler in ihre Zone. Dem Führungstreffer kam Augsburg im zweiten Drittel sehr nahe, scheiterte jedoch entweder am glänzend aufgelegten Endras im Tor der Adler oder der Pfosten stand im Weg. Augsburg machte mächtig Druck und schnürte Mannheim oftmals im eigenen Drittel ein. Mit einem glücklichen Tor von der blauen Linie, brachte dann Denis Reul die Gastgeber 32 Sekunden vor der zweiten Pause mit 1:0 in Führung und stellte den Spielverlauf so komplett auf den Kopf. „Wir waren nicht gut, haben aber einen Weg gefunden zu gewinnen. Das ist das Wichtigste“, sagte Denis Reul nach dem Spiel. Im Schlussabschnitt erhöhte Mannheim den Druck und belohnte sich in der 48. Minute mit dem 2:0 durch Felix Schütz, der einen Abpraller im Tor unterbrachte. Kurze Zeit später (51.) machte es Panther-Stürmer Samir Kharboutli mit seinen ersten DEL-Tor zum 1:2 noch einmal spannend. Mannheim verteidigte allerdings die knappe Führung und erkämpfte sich den achten Sieg im neunten Saisonspiel. Am kommenden Freitag gastiert Mannheim bei den Straubing Tigers, während Augsburg erst am nächsten Dienstag bei den Nürnberg Ice Tiges zu Gast sind. 

Tore: 1:0 (39:28) Denis Reul (Thomas Larkin, Nico Krämmer), 2:0 (47:48) Felix Schütz (David Wolf, Florian Elias), 2:1 (50:01) Samir Kharboutli (David Stieler, Wade Bergman)

Strafminuten: Mannheim 8, Augsburg 6

Jetzt die Hockeyweb-App laden!