Kleinendorst weiter Cheftrainer in IngolstadtVertragsverlängerung bei den Panthern

Lesedauer: ca. 1 Minute

Kleinendorst, der Ende der 1980er auch schon als Torjäger für den ERCI aktiv gewesen war, übernahm im November 2015 das Traineramt. „Die Mannschaft hatte lange Wochen ihre Leistung nicht gefunden“, blickt Sportdirektor Jiri Ehrenberger zurück. „Kurt Kleinendorst hat der Mannschaft ein klare Linie gegeben und sie zu Siegen geführt.“

Unter dem 55-jährigen US-Amerikaner holten die Panther in den verbleibenden 31 Vorrundenspielen 52 Punkte, was dem viertbesten Punkte-pro-Spiel-Schnitt der DEL entspricht. Der ERC sicherte sich als Tabellen-Achter ein Playoff-Ticket, unterlag dort jedoch in der ersten Runde.

„Wir haben einen guten Kern an Spielern“, sagt Kleinendorst bei der Vertragsverlängerung. „Jetzt liegt der Fokus darauf, die richtigen Spieler dazu zu holen und dann eine erfolgreiche Saison zu spielen.“

„Es freut mich, weiter mit Kurt zusammenzuarbeiten“, sagt Sportdirektor Ehrenberger. „Seine Erfahrung und sein Scharfsinn für Taktik werden in der kommenden Saison gefordert sein. Ich erwarte erneut eine sehr ausgeglichene Liga. Wir wollen in die Top-6.“