Klarer EVD-Sieg im "Sonderzugspiel"

3:5 gegen Mannheim - Högardh nach der Saison nach Rögle3:5 gegen Mannheim - Högardh nach der Saison nach Rögle
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gute Laune hatten die rund 300 Duisburger Schlachtenbummler, die die Füchse zum Auswärtsspiel nach Wolfsburg per Sonderzug begleiteten, schon vor dem Spiel. Vor der Halle sangen und tanzten sich die EVD-Fans warm – nach dem Spiel war die Feierlaune noch größer. Zum Abschluss des so schwierigen Jahres 2007 gewann der EV Duisburg in der DEL beim EHC Wolfsburg verdient mit 6:3 (3:1, 2:1, 1:1).

Von Beginn an dominierten die Füchse das Spiel gegen die an diesem Abend erschreckend schwachen Wolfsburger. Der beste Duisburger in dieser Partie, Peter Högardh (Foto), umkurvte in der zehnten Minuten aus dem eigenen Drittel heraus alles, was ein orangenes Trikot trug, und traf zum 1:0. Knapp zwei Minuten später war Wolfsburgs Neuzugang Andreas Morczinietz mit dem Ausgleich zur Stelle – und gegen Ende des Drittel spielten die Grizzly Adams in Überzahl. Die Wende im Spiel? Das nicht, aber die Vorentscheidung. Denn mit zwei Unterzahltoren von Justin Cox (18.) und Peter Högardh (20.) gingen die Duisburger in Führung.

Fortan war der Widerstandswille der Gastgeber gebrochen – zumal sich der EHC nun am Duisburger Torreigen beteiligte. Einen eher harmlosen Schuss von Daniel Tkaczuk fälschte der letztjährige Duisburger Jean-Francois Fortin ins eigene Tor ab (27.). Noch einmal, zwischen der 30. und 34. Minute, versuchten sich die Grizzlys heranzukämpfen, kamen durch Tony Voce im Powerplay zum 2:4 (32.), doch noch vor Drittelende machte Dustin van Ballegooie den Sack endgültig zu. Sein Schuss von der blauen Linie landete in der 34. Minute in Überzahl im Wolfsburger Tor – womit er EHC-Goalie Chris Rogles ganz schlecht aussehen ließ. Rogles war es auch, der mit einem Torwartfehler in der 51. Minute das 6:2 des EVD ermöglichte – Justin Cox hatte aus dem Lauf heraus abgezogen. Christoph Höhenleitner erzielte schließlich noch das 3:6 (53.).

Der Aufreger des letzten Drittels war jedoch ein Stockschlag Fortins gegen den Kopf des Duisburger Morten Ask, der glücklicherweise nur leicht am Helm getroffen wurde. Van Ballegooie lieferte sich daraufhin mit Fortin, der großes Glück hatte, keine große Strafe zu kassieren, eine Rauferei. Dafür kassierten beide 2+2+10 Minuten – Fortin bekam nur zwei weitere Minuten obendrauf.

Danach durften auch die Duisburger Spieler feiern, die ihre Fans auf der Rückreise im Sonderzug begleiteten.

Tore: 0:1 (9:42) Högardh (Liimatainen, Kozhevnikov), 1:1 (11:30) Morczinietz (Ulmer, Fortin), 1:2 (17:11) Cox (Tkaczuk, Paul/4-5), 1:3 (19:36) Högardh (Courchaine, Hilpert/4-5), 1:4 (26:44) Tkaczuk, 2:4 (31:14) Voce (Ulmer, Nikiforuk/5-4), 2:5 (33:43) van Ballegooie (Tkaczuk, Cox/5-4), 2:6 (50:12) Cox (Tkaczuk, Ask), 3:6 (52:31) Höhenleitner (Wietfeldt, Regan). Strafen: Wolfsburg 14 + 10 (Fortin), Duisburg 16 + 10 (van Ballegooie). Zuschauer: 3527. (the / Foto: City-Press)

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Nach 6:4-Triumph gegen München
Panther auf der Pirsch Richtung Play Off-Plätze

16 Punkte hat der ERC Ingolstadt aus den letzten sieben Spielen geholt, weil die Mannschaft vor allem eines gelernt haben: mit Rückschlägen umzugehen....

Früherer Spieler und Trainer stirbt mit nur 69 Jahren
Trauer um Wilbert Duszenko

​Am Wochenende musste Eishockey-Deutschland die traurige Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass mit Wilbert Duszenko ein Mann verstorben ist, der sich über mehr als dre...

Patrick Hager für 700 DEL-Spiele
Arbeitssieg für Red Bulls München gegen Schwenningen

​Die Red Bulls München gegen die Schwenninger Wild Wings: von der aktuellen Tabellensituation her gesehen könnte es im Moment kaum ein Duell mit unterschiedlicheren ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 05.12.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 06.12.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Red Bull München München
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL