Klare Sache für Red Bull München gegen IserlohnTrevor Parkes: „Schön, zu so einem Sieg beizutragen“

Trevor Parkes war mit dem Auftritt des EHC Red Bull München im Spiel gegen die Iserlohn Roosters zufrieden. (Foto: EPA pictures/Marcel Engelbrecht)Trevor Parkes war mit dem Auftritt des EHC Red Bull München im Spiel gegen die Iserlohn Roosters zufrieden. (Foto: EPA pictures/Marcel Engelbrecht)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Von Anfang an zeigten die Red Bulls München, dass sie Verletzungen, wie jene von Maxi Kastner, der München mit einer Beinverletzung nun einige Zeit fehlen wird, verarbeiten können. So spielte die Mannschaft von Don Jackson ein temporeiches und offensivbetontes Eishockey. Allein Niko Hovinen verdankten es die Roosters, dass es nach dem ersten Drittel nur 2:0 aus Sicht der Red Bulls stand. Iserlohn lief in beinahe jeder Spielphase dem Gegner und der Scheibe hinterher. Gefährlich wurde es vor dem Münchner Tor nur, wenn der Ex-Münchner Jon Matsumoto mal einen Geniestreich auspackte. Roosters-Coach Jamie Bartman analysierte dazu: „Unser erstes Drittel war miserabel. Physisch waren wir nicht in der Lage, mitzuspielen.“

Währenddessen schalteten die Red Bulls im zweiten Drittel wieder den ein oder anderen Gang zurück, sodass die Gäste aus dem Sauerland einmal etwas durchatmen konnten. Wenn man den Gästen etwas Freiraum ließ, wurde es auch ab und an etwas brisant hinter dem Tor von Kevin Reich. Dieser aber hielt sein Tor sauber und seine Vorderleute unterstützten ihn dabei. Dann folgte der große Auftritt von Matt Stajan: Zuerst setzte er sich im Gewühle vor Hovinen durch und nur wenige Minuten später fuhr er einen Konter lehrbuchmäßig zu Ende.

Mit dem Stand von 4:0 ging es in die letzten 20 Minuten und München spielte weiter munter nach vorne und konnte durch den zweiten Treffer von Trevor Parkes sogar noch auf 5:0 erhöhen. „Es hat viel Spaß gemacht“, so der Doppeltorschütze. Zehn Minuten vor Schluss dann doppelte Schrecksekunde bei den Gastgebern. Erst traf Kevin Schmidt für die Roosters per Konter zum 1:5. Unmittelbar darauf blieb Münchens Goalie Kevin Reich zunächst  auf dem Eis liegen und musste wenige Minuten darauf von Betreuern und Mitspielern gestützt das Eis verlassen. Für ihn kam Danny aus den Birken.

München spielte die letzten Minuten der Partie souverän herunter und ließ nichts mehr anbrennen. Die Iserlohn Roosters bleiben auch in München ohne Punkte, während München auf Tabellenführer Mannheim zwei Punkte gutmachen konnte.

Entsprechend begeistert zeigte sich Red-Bulls-Coach Don Jackson: „Wir haben mit viel Geschwindigkeit gespielt. Matt Stajan war gut drauf. Es ist schön zu sehen, wenn wir uns von Spiel zu Spiel weiter steigern.“

Sein Gegenüber Jamie Bartman: „München war besser. Im zweiten und dritten Drittel haben wir mehr Chancen herausgeholt, aber München war besser und hat verdient gewonnen.“

„Es gibt diese Spiele, in denen alles zusammenpasst. Das war so ein Spiel. Es ist schön, zu so einem Sieg beizutragen“, so Trevor Parkes.

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Nach 6:4-Triumph gegen München
Panther auf der Pirsch Richtung Play Off-Plätze

16 Punkte hat der ERC Ingolstadt aus den letzten sieben Spielen geholt, weil die Mannschaft vor allem eines gelernt haben: mit Rückschlägen umzugehen....

Früherer Spieler und Trainer stirbt mit nur 69 Jahren
Trauer um Wilbert Duszenko

​Am Wochenende musste Eishockey-Deutschland die traurige Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass mit Wilbert Duszenko ein Mann verstorben ist, der sich über mehr als dre...

Patrick Hager für 700 DEL-Spiele
Arbeitssieg für Red Bulls München gegen Schwenningen

​Die Red Bulls München gegen die Schwenninger Wild Wings: von der aktuellen Tabellensituation her gesehen könnte es im Moment kaum ein Duell mit unterschiedlicheren ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 05.12.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 06.12.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Red Bull München München
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL