"King Ivo" bleibt ein Pinguin

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Krefeld Pinguine haben die Gültigkeit des Vertrages mit Stürmer Ivo Jan um zwei Jahre bis zum

Ende der Saison 2006/2007 verlängert. Der Slowene sei ein wichtiger Baustein für die kommende

Saison, erklärte der Sportliche Leiter der Krefeld Pinguine, Franz Fritzmeier: „Ivo hat sich in dieser

Saison positiv entwickelt. Wir sind der Ansicht, dass er sein gesamtes Potenzial noch nicht

vollkommen ausgeschöpft hat. Ivo hat aber schon in der abgelaufenen Spielzeit bewiesen, dass er zu

den großen Stützen des Teams zählt. Unter anderem wegen seiner Vielseitigkeit”, wird Fritzmeier in

der heutigen Pressemitteilung zitiert. Ivo Jan wechselte vor der abgelaufenen Spielzeit aus dem

österreichischen Graz zu den Krefeld Pinguinen, wo ihm in 46 Spielen 14 Tore und 13 Vorlagen (27

Punkte) gelangen. Teamintern avancierte der 29-Jährige damit zum sechstbesten Scorer. Der

Rechtsschütze wird mit der slowenischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Österreich

(30. April bis 15. Mai in Wien/Innsbruck) teilnehmen.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!