Kimmo Kuhta verlässt die Freezers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben den Vertrag mit Kimmo Kuhta in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Der

34-jährige Finne hat die Hamburg Freezers aus familiären Gründen um

seine sofortige Freistellung gebeten. Trainer und Geschäftsführung

haben diesem Wunsch am Donnerstagabend entsprochen. "Kimmo hat uns

glaubhaft versichert, dass es für ihn und seine Familie wichtig ist,

diesen Schritt jetzt zu gehen", so Freezers-Geschäftsführer Michael

Pfad. "Obwohl es in unserer sportlichen Situation nicht einfach ist,


möchten wir Kimmo keine Steine in den Weg legen", sagte Pfad. Auch

Trainer Paul Gardner ist über den Verzicht seines Stürmers nicht

glücklich. "Es ist sehr schade, wir müssen das aber akzeptieren",

sagte Gardner.

Kimmo Kuhta war im September aus seiner Heimatstadt Helsinki zu den

Freezers gewechselt. Nachdem er eine alte Schambeinverletzung

vollständig auskuriert

hatte, entwickelte er sich zu einem der torgefährlichsten Angreifer

in den Reihen der Freezers. Bei seinen 32 Einsätzen für den Hamburger

DEL-Klub erzielte der finnische Stürmer 14 Tore und lieferte 5

Vorlagen. Mit seinem frischen und technisch versierten Offensivspiel


eroberte der sympathische Finne schnell die Herzen der Zuschauer.

"Mir tut es selbst sehr leid, dass ich die Freezers verlassen werde",

sagte Kuhta. "Dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen. Ich

danke den Freezers für das Verständnis und hoffe, dass die Fans meine

Entscheidung verstehen. Ich hatte hier in Hamburg eine schöne Zeit

und komme gern wieder einmal zurück." Kuhta wird wieder für seinen

Heimatverein HIFK Helsinki auf das Eis gehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld