Kevin Clark verlässt die Eisbären BerlinVorzeitige Auflösung des laufenden Vertrages

Kevin Clark von den Eisbären Berlin im Zweikampf mit Florian Wirth (Adler Mannheim). (picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto)Kevin Clark von den Eisbären Berlin im Zweikampf mit Florian Wirth (Adler Mannheim). (picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Clark wechselte im Sommer 2021 in die Bundeshauptstadt. In seiner ersten Spielzeit an der Spree gewann er mit den Eisbären die Deutsche Meisterschaft. In den beiden vergangenen Saisons absolvierte der Offensivspieler insgesamt 113 DEL-Partien für Berlin, in denen ihm 35 Treffer und weitere 41 Torbeteiligungen gelangen. Hinzu kommen elf Spiele in der Champions Hockey League (ein Tor, vier Assists).

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer sagt: „Wir danken Kevin Clark für seine Zeit bei den Eisbären. Kevin hat sich durch die gewonnene Meisterschaft sehr verdient gemacht. Mit Blick auf die Ausrichtung der Mannschaft haben wir gemeinsam mit Kevin diese schwierige Entscheidung getroffen. Wir wünschen ihm nur das Beste für seine Zukunft.“

Mit dieser Personalentscheidung haben die Eisbären Berlin aktuell 18 Spieler unter Vertrag. Derzeit hat der Hauptstadtclub fünf Ausländerlizenzen vergeben und noch sechs weitere zur Verfügung. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

Der derzeitige Eisbären-Kader für die Saison 2023/24:

  • Tor:
    • Nikita Quapp

  • Abwehr:
    • Rayan Bettahar, Morgan Ellis, Marco Nowak, Eric Mik, Jonas Müller, Korbinian Geibel, Julian Melchiori, Norwin Panocha

  • Sturm:
    • Eric Hördler, Manuel Wiederer, Tobias Eder, Alexandre Grenier, Maximilian Heim, Zach Boychuk, Marcel Noebels, Leo Pföderl, Matt White


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...

Führungspersönlichkeit und treibende Kraft in der Kabine
Markus Hännikäinen kehrt zu den Adlern Mannheim zurück

Die Adler Mannheim haben Markus Hännikäinen zurückgeholt. Demnach stürmt der 31-Jährige, dessen Vertrag nach der Spielzeit 2023/24 nicht verlängert worden war, eine ...

So lief der NRW-Pokal
Die verrückte Geschichte des vergessenen Pokalsiegers von 1976/77

​Kann ein kompletter Eishockey-Wettbewerb vergessen werden? Ein offizieller Wettbewerb, um genau sein? Mit einem renommierten Sieger? Die Antwort ist: ja! Oder haben...