Ken André Olimb kehrt zurück zur Düsseldorfer EGPublikumsliebling spielte zuletzt für Linköping

Ken André Olimb lief bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang für Norwegen auf. (Foto: dpa)Ken André Olimb lief bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang für Norwegen auf. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ken André Olimb: „Ich freue mich sehr über meine Rückkehr nach Düsseldorf. An die Stadt, den Club, das Umfeld und die Fans habe ich nur die allerbesten Erinnerungen. Mir lagen zwar auch andere, teils lukrativere Angebote vor – darunter auch aus Deutschland – aber die DEG hat sich lange und intensiv um mich bemüht. Der Club ist für mich eine echte Herzensangelegenheit.“

DEG-Geschäftsführer Stefan Adam: „Ken André Olimb war unser absoluter Wunschspieler. Er verkörpert in den Bereichen Charakter, Eishockey-Leidenschaft und Kampfgeist genau das, was wir anstreben. Er ist ein Spieler, der vorangeht, immer am Limit agiert und seine Mitspieler mitreißen kann.“

Der Sportliche Leiter Niki Mondt: „Ich freue mich sehr, dass diese Verpflichtung nach langen Verhandlungen zustande gekommen ist. Wir hatten in den letzten Monaten viele gute und intensiveGespräche. Kenny hat in der schwedischen Top-Liga zwei starke Saisons gespielt und war einer der besten Akteure seines Teams. Er wird auch bei uns wieder eine Führungsrolle einnehmen und eine feste Größe in der Mannschaft sein. Die lange Laufzeit des Vertrages ist ein echtes Statement von Kenny, das einiges über seine enge Beziehung zur DEG aussagt.“

Olimb ist 29 Jahre alt, wiegt 80 Kilogramm und schießt links. 2013 wechselte er vom schwedischen Club BIK Karlskoga an den Rhein. Bei der DEG stand er spätestens ab 2014 sinnbildlich für den Aufschwung des Clubs. In insgesamt 159 Partien gelangen ihm 131 Punkte (44 Tore, 87 Vorlagen). 2015 erreichte er mit seinem Team das Halbfinale, 2016 das Viertelfinale. Zudem bestritt er für die DEG sechs Spiele in der Champions Hockey League (drei Vorlagen). 2016 wechselte er zum Linköpings HC nach Schweden, auch weil er dort mit seinem Bruder Mathis zusammenspielen konnte. Für das Team aus Südschweden absolvierte Olimb exakt 100 Partien, in denen er auf 58 Scorerpunkte kommt. Mit der norwegischen Nationalmannschaft nahm er an bislang acht Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teil – zuletzt im Februar in Südkorea. Insgesamt kommt Ken André Olimb auf beeindruckende 215 Länderspiele und 114 Punkte für sein Heimatland. Auch aktuell steht er wieder im Kader Norwegens für die Vorbereitung auf die WM in Dänemark, weshalb er leider nicht persönlich in Düsseldorf vorgestellt werden kann.

Der Publikumsliebling wird bei der DEG wieder die vertraute Rückennummer 40 bekommen.