Keller-Duell im Eispalast

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur ein Spiel bestreiten die Grizzly Adams Wolfsburg am Wochenende. Dazu empfängt der Neuling

am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr die Kassel Huskies im Eispalast. Am morgigen Freitag hat

das Skoda-Team spielfrei. Mit Blick auf die Tabellensituation ist es für beide Mannschaften ein Spiel

von großer Bedeutung. Nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge finden sich die Hessen auf dem

letzten Tabellenplatz wieder. Am vergangenen Sonntag gab es bei den Berliner Eisbären zum dritten

Mal in dieser Saison auswärts eine 0:1-Niederlage. Die Grizzly Adams gewannen ihre letzten vier

Begegnungen nicht und belegen mit zwei Punkten Vorsprung vor den Huskies Platz 13 der Tabelle.

Nach der Verletzung von Stammtorwart Joaquin Gage haben die Verantwortlichen in Kassel reagiert

und am Dienstag mit Corey Hirsch einen prominenten Stellvertreter verpflichtet. Hirsch stand in

seiner Karriere in insgesamt 114 NHL-Spielen auf dem Eis, spielte zuletzt für den SC Langnau in

Schweizer Nationalliga A. Zusätzlich wurde vor zwei Wochen mit dem 27-jährigen Torhüter

Christian Baader vom SC Riessersee ein Probevertrag abgeschlossen. Nach dem Match gegen die

Huskies geht es für die Niedersachsen am 16.November mit dem Nord-Derby gegen die Hamburg

Freezers weiter. Die Grizzly-Akteure Ivan Ciernik und Peter Smrek wurden vom slowakischen

Verband für ihr Nationalteam nominiert, das zusammen mit den USA, Kanada, der Schweiz und dem

Gastgeber am Deutschland-Cup teilnimmt..

Jetzt die Hockeyweb-App laden!