Keine zusätzliche Motivation notwendig – Adler treffen auf Lions

Lesedauer: ca. 1 Minute

So macht Eishockey Spaß. Bereits zwei Tage vor dem Spieler der Adler Mannheim gegen die Frankfurt Lions melden die Adler ausverkauft, und dies zum 35.Mal seit 2005. Auch Spiel eins der beiden Erz-Rivalen in dieser Saison war ausverkauft. Vor genau vier Wochen siegten die Adler 4:2 und die Lions wollen sich am Freitagabend für die bittere Heimniederlage revanchieren. Statistisch sieht es ganz gut aus, denn die letzten drei Duelle entschied jeweils das Auswärtsteam für sich. Personell können die Lions, bis auf Vorobiev, aus dem Vollen schöpfen. Joey Tenute, vergangenen Dienstag beim Sieg in Hamburg gesperrt, kehrt genauso in das Team zurück wie Kapitän Schneider, dessen Frau vor zwei Tagen die gesunden Zwillinge Kirk und Adam zur Welt brachte.

Trainer Chernomaz freut sich auf das Spiel gegen Mannheim genauso wie auf das Heimspiel gegen Ingolstadt (Sonntag, 01.11.09, 18.30 Uhr). „Für das Wochenende ist keine zusätzliche Motivation nötig. Ich muss eher beruhigen, denn ruhig und geduldig spielen ist der Schlüssel zum Siegen. Zudem müssen wir von der Strafbank wegbleiben, weil Mannheim und Ingolstadt sehr gut im Powerplay sind“, so Chernomaz. Leicht verändert planen die Lions am Freitag in Mannheim zu beginnen. So soll Schneider wieder Mittelstürmer spielen neben Gawlik und Ulmer. Hahn wird mit Young und Langfeld auflaufen. Den dritten Sturm bilden Tenute, Polaczek und Danner. Die vierte Reihe setzt sich aus Oppenheimer, Wörle und Kunce zusammen.  

Die Adler aus Mannheim haben sich für das kommende Wochenende eine besondere Aktion einfallen lassen. In der Saison 1979/80 wurde der damalige Mannheimer ERC erstmals Deutscher Meister. Diese Meisterschaft jährt sich zum 30. Mal. Um an diese erste Mannheimer Meistersaison zu erinnern treten die Adler in den Spielen gegen die Frankfurt Lions und die Berliner Eisbären (Sonntag 1.11.09, 16.45 Uhr) in den Trikot-Designs des 80er Meisterjahres an. (Frank Gantert)

(So wollen die Lions auch in Mannheim jubeln - Foto by City-Press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld