Keine Champions Hockey League

29 Teams aus 22 Ländern: So läuft die CHL-Qualifikation29 Teams aus 22 Ländern: So läuft die CHL-Qualifikation
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die IIHF und ihr Marketing-Partner Infront haben

die Bestrebungen für eine Neulancierung der Champions Hockey League

mangels Einigung mit vereinzelten nationalen Ligen eingestellt.Der

Grund für die negative Ankündigung ist, dass man sich nicht über die

Vertragsdauer von drei plus sechs Jahre einigen konnte. Einige Ligen

forderten eine uneingeschränkte Ausstiegsklausel.

Die neue CHL

sah vorerst eine Liga mit acht Teams vor, darunter die Meister aus

Deutschland, Finnland, Russland, der Schweiz, Schweden, der Slowakei

und Tschechien. Beteiligt an der neuen Unternehmung wären auch die

nationalen Ligen gewesen, wobei 75 Prozent vom Einkommen an die Clubs

und Ligen geflossen wäre.

"Wir bedauern zutiefst, dass wir die

Entscheidung treffen mussten, die Bestrebungen einer Neulancierung der

CHL einzustellen mangels eines klaren, langfristigen Engagements der

Ligen und Clubs, welche die Voraussetzung für den Erfolg der Liga

gewesen wäre", sagt der IIHF-Präsident René Fasel. "Es ist unmöglich

eine internationale Liga mit wirtschaftlicher Nachhaltigkeit aufzubauen

ohne einen stabilen Rückhalt zu haben. Obwohl der Vorschlag bezüglich

Risiko und Ertrag für alle Parteien ausgeglichen war, haben einige

wenige Mitglieder der europäischen Eishockey-Familie unsere

langfristige Vision nicht geteilt."

Erst letzte Woche hatte die

National League im Grundsatz grünes Licht für die CHL und die

Verhandlungen gegeben, jedoch hatten offenbar nicht sämtliche

europäische Liga die gleich positive Einstellung zur Champions Hockey

League. Damit werden die ZSC Lions vorerst der einzige CHL-Sieger

bleiben, nachdem sie im Januar 2009 in zwei Spielen überraschend den

russischen Top-Club Metallurg Magnitogorsk geschlagen hatten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing