Kein Weihnachtsgeschenk für Krefelder FansPinguine unterliegen der DEG

Bernhard Ebner traf in Unterzahl zum 4:1 für die Düsseldorfer EG. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Bernhard Ebner traf in Unterzahl zum 4:1 für die Düsseldorfer EG. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Zu Saisonbeginn war es den Pinguinen viermal hintereinander gelungen zu punkten, seitdem insgesamt nur noch sechsmal. So stand am Freitag nach dem Sieg der Krefelder  in Berlin die Frage im Raum, welchen der beiden Trends sie nun fortsetzen würden. Düsseldorf wartete natürlich auf den ersten Dreier gegen Krefeld und war von Platz drei am 1. November auf Platz neun abgerutscht, würde den Pinguinen also bestimmt das Leben schwer machen. Deren Tor hütete Jussi Rynnäs, Mathias Niederberger stand im Düsseldorfer Tor.

Schon in Minute eins war zu sehen, dass Düsseldorf sich offensichtlich vorgenommen hatte, Daniel Pietta, den Krefelder Torschützen vom Dienst gegen die DEG, eine Sonderbehandlung zuteilwerden zu lassen, denn Urbom hatte eine erste Differenz mit dem Krefelder Mittelstürmer, die im weiteren Spielverlauf physisch oder verbal von anderen Rotgelben fortgesetzt wurde.

In der dritten Minute schickten die Schiedsrichter Philip Riefers in die Kühlbox, aber die Pinguine überstanden die Unterzahl mühelos. Als sich in der siebten Minute drei Pinguine hinter das eigene Tor locken liessen, von denen einer auch noch den Schläger verlor, spielte Björn Barta die Scheibe vors Pinguintor und Jerome Flaake konnte Jussi Rynnäs zum 0:1 überwinden. Im Gegenzug hatte Pietta die Chance zum Ausgleich, verpasste aber. Bei der ersten Düsseldorfer Unterzahl scheiterte Phillip Bruggisser mit einem Schlagschuss, danach hätte Jacob Lagacé mit einer Direktabnahme treffen können, aber er stoppte zuerst die Scheibe, und dann war Niederberger im bedrohten Eck. Insgesamt entwickelten die Landeshauptstädter mehr Druck als die Seidenstädter, die versuchten, dagegen zu halten. In Minute 19 versuchte Martin Schymainski sich vergeblich mit einem Schuss, konnte aber Sekunden später Bruggisser im Slot anspielen, dessen Hammer noch von Justin Hodgman abgefälscht wurde und den Niederberger nicht stoppen konnte. Mit 1:1 ging es in die Pause.

Zu Beginn des Mitteldrittels verlagerte sich das Spiel mehr ins Düsseldorfer Drittel mit einer sehr starken Phase der Pinguine in den Minuten 24 bis 26. Ihren eigenen Schwung nahmen sich die Krefelder wieder, als sie mehrfach im eigenen Drittel die Scheibe vertändelten und Glück hatten, dass der Gegner seine Chancen nicht nutzte, wobei Rynnäs wie immer ein starker und verlässlicher Rückhalt war. Aber auch er konnte in Minute 31 die erneute Führung der Düsseldorfer nicht verhindern und ebenso wenig zwei Minuten danach das dritte Gegentor, als der scheibenführende Reid Gardiner überhaupt nicht angegriffen wurde und aus vier Metern den Puck in den Winkel hämmern konnte. Kurz danach wanderte Charlie Jahnke auf die Strafbank, aber statt des erhofften Anschlusstreffers sorgte ein Katastrophenpass von Pietta für einen Unterzahlkonter und Düsseldorf erhöhte gar auf 1:4. Noch in der gleichen Überzahl machte Pietta seinen Fehler wieder gut, als er Garrett Noonan herrlich anspielte, dessen Schuss von Grant Besse zum 2:4 abgelenkt wurde. Nach mehreren Herzattacken auslösenden Fehlern im eigenen Verteidigungsdrittel fingen sich die Pinguine wieder und schnürten die DEG in deren Drittel ein, doch es blieb beim Zwei-Tore-Rückstand, der angesichts der vielen groben Patzer der Pinguine nur der sicheren Leistung ihres Torwarts zu verdanken war.

Im Schlussdrittel verwaltete die DEG robust ihren Vorsprung und wartete auf weitere Fehler der  Pinguinabwehr. Allerdings landete die Scheibe nach einem Fehler der DEG-Abwehr in Minute 50 bei Philip Riefers, der die Einladung zum Torschuss dankend annahm. Danach klatschten und sangen die Zuschauer ihre Krefelder nach vorne. Die DEG kam kaum noch aus ihrem Drittel heraus, aber alle Krefelder Bemühungen einschließlich der Herausnahme von Rynnäs 90 Sekunden vor Schluss blieben erfolglos.

Tore: 0:1 (7.) Flaake (Barta, Kammerer), 1:1 (20.) Hodgman (Bruggisser, Braun), 1:2 (31.) Niederberger (Eder, Zanetti), 1:3 (33.) Gardiner (Barta, Niederberger), 1:4 (34.) Ebner (Olimb) SH1, 2:4 (35.) Besse  (Noonan, Pietta), 3:4 (50.) Riefers. Strafminuten : Krefeld 2, Düsseldorf 4.Schiedsrichter: Bauer, Wilk. Zuschauer: 7637.

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

Roosters verlängern weiteren Vertrag
Brody Sutter bleibt ein weiteres Jahr in Iserlohn

Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Stürmer Brody Sutter um ein Jahr verlängert. ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 20!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

Mit „Mr. Steady“ zum Sieg
EHC Red Bull München besiegt Bremerhaven – 500. Spiel von Daryl Boyle

​Er ist 32 Jahre, Verteidiger und nun mehr seit beinahe sechs Jahren eine feste Stütze in der Defensive der Red Bulls München. Zuvor spielte er über drei Spielzeiten...

Maury Edwards trifft in der Verlängerung
Ingolstadt mit wichtigem (Teil-)Erfolg im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Düsseldorf

Auch wenn der Dreier gegen den direkten Konkurrenten DEG wichtig gewesen wäre, freuten sich die Ingolstädter über zwei gewonnene Punkte im bis dato wichtigsten Spiel...

Einer der Top-Ten-Scorer der Liga
Wayne Simpson verlängert beim ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hält einen seiner Leistungsträger. Stürmer Wayne Simpson hat seinen Vertrag bei den Panthern verlängert und wird damit auch weiterhin für den ERC...

0:2-Niederlage gegen die Eisbären Berlin
Krefelder Sturmschwäche hält an

​In der DEL unterlagen die Krefeld Pinguine den Eisbären Berlin mit 0:2 (0:1, 0:1, 0:0). Damit gelang den Schwarz-Gelben in den letzten zwei 120 Minuten nur ein Tref...

Schlussverkauf in Schwenningen
Wirtschaftliche Vernunft oder Wettbewerbsverzerrung?

Vier Spieler haben die Schwenninger Wild Wings in den letzten Tagen kurz vor Beginn der entscheidenden Phase der DEL-Hauptrunde aus unterschiedlichen Gründen abgegeb...

Spielwende nach Spieldauerstrafe für Ramoser
Mannheim siegt nach Anlaufschwierigkeiten gegen Nürnberg

Mannheim gerät zunächst in Rückstand und dreht Partie in Überzahl. Top-Torjäger Borna Rendulic und Matthias Plachta treffen doppelt und führen die Adler Mannheim zu ...

Finnischer Angreifer kommt aus Hämeenlinna
Düsseldorfer EG verpflichtet Stürmer Niclas Lucenius

​Die Düsseldorfer EG hat sich neun Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga noch einmal verstärkt. Der Finne Niclas Lucenius wechselt an den...

DEL Hauptrunde

Dienstag 18.02.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Mittwoch 19.02.2020
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 20.02.2020
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Freitag 21.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Straubing Tigers Straubing
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL