Kein Gegentreffer am Wochenende - 2:0 gegen Ingolstadt

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Krefeld Pinguine - ERC Ingolstadt 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

Offensichtlich hatten die Fans ein Gespür für das, was sie am heutigen Sonntagabend erwarten

würde, denn trotz des 2:0-Auswärtserfolges in Hannover verloren sich gerade mal gut 3.000 Besucher in der Rheinlandhalle. Der 2:0-Sieg gegen die ohne ihren Topspieler Cameron Mann

angetretenen Oberbayern war kein Ruhmesblatt, mit welchem sich der Champion bedecken konnte.

Ein wunderschön herausgespielter Treffer, an welchem der komplette Yake-Sturm beteiligt war, ein

Schuss ins von Jimmy Waite verlassene Tor kurz vor Schluss, das war´s! Arbeitssieg ist wohl der

treffende Ausdruck, der vom ansonsten recht beredten Pinguin-Kapitän Steffen Ziesche benutzt

wurde. Zwischendurch verzeichnete man viel Leerlauf und zahlreiche Fehlpässe. Waren die Krefelder

etwa geschockt, weil Ingolstadt fast im gleichen Outfit einlief wie eine Woche zuvor die Hamburger,

gegen die es bekanntlich ein 0:5 gab? Wohl kaum; eher hatte die dezente Vorstellung etwas mit der

Grippe zu tun, die in der Pinguin-Kabine offensichtlich grassiert. Unter dem Strich bleibt

festzuhalten, dass Thomas Brandl das Comeback in einem Pflichtspiel nach monatelanger

Verletzungspause ganz gut gelang, obwohl er gegen Ende des Matches immer mehr abbaute, und

dass Robert Müller am ganzen Wochenende ohne Gegentor blieb. Was für die Tabelle zählt, ist der

Sieg und den hatten sich die Gelb-Schwarzen verdient.

Tore: 1:0 (5;18) Yake (Appel, Ziesche), 2:0 (58;30) Kelleher (Beaucage). - Zuschauer: 3.142. -

Strafminuten: Krefeld 6, Ingolstadt 10. - Schiedsrichter: Sander (Peiting).

Geschäftsführer bleibt langfristig im Amt
DEL verlängert mit Gernot Tripcke bis 2022

​Die Geschäfte der Deutschen Eishockey-Liga werden auch weiterhin von Gernot Tripcke geführt. Der 50 Jahre alte Jurist, bereits seit 21 Jahren bei der DEL, verlänger...

Torwart Kevin Reich arm dran, Jon Matsumoto nimmt im Sauerland süße Rache
Iserlohn Roosters deklassieren Meister Red Bull München

Mit fünf Treffern Unterschied verlor der Serien-Meister zuletzt im Januar 2015 gegen die Eisbären Berlin....

Eishockeywerbung am Familientag
Packendes Duell zwischen Straubing Tigers und Adlern Mannheim

Die Straubing Tigers unterliegen den Adler Mannheim nach einer packenden und mitreißenden Partie knapp mit 5:6 (3:3, 0:2, 2:1). Jeremy Williams traf dreimal, Markus ...

4:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings
Krefeld Pinguine fahren ersten „Dreier“ ein

​Die Krefeld Pinguine haben sich mit 4:2 (1:1, 2:0, 1:1) gegen die Schwenninger Wild Wings durchgesetzt und damit in der noch jungen DEL-Saison erstmals drei Punkte ...

Rückkehr von den Pittsburgh Penguins
Frederik Tiffels schließt sich den Kölner Haien an

​Die Kölner Haie haben Frederik Tiffels verpflichtet. Der Stürmer kehrt aus der NHL-Organisation der Pittsburgh Penguins zurück in seine Heimatstadt....

Augsburger Panther spielen stark
Nächster Derbysieg für Red Bull München

​Mit zwei Siegen gingen die Red Bulls München als Tabellenführer und mit breiter Brust in das nächste Derby – und fuhren beim 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) gegen die Augsburge...

Erfolg trotz mehrfachen Rückstands
Krefeld Pinguine kämpfen Iserlohn Roosters nieder

​Die Krefeld Pinguine verbuchten gegen die Iserlohn Roosters einen 6:5 (1:2, 3:2, 1:1, 1:0)-Sieg nach Verlängerung. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!