KEC siegt gegen schwedisches Topteam mit 6:5 n.V

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie haben am Dienstagabend ein weiteres Testspiel bestritten.

Im ausverkauften Haie-Zentrum siegte der KEC dabei vor rund 500 Fans

gegen den schwedischen Erstligisten HV 71 Jönköping mit 6:5 nach

Verlängerung.

Die

Tore für Köln in einem interessanten und abwechslungsreichen Spiel

erzielten Trygg (6.), zwei Mal Lundbohm (17., 61.), dem auch der

Siegtreffer in der Overtime gelang, Gogulla (24.), Tallaire (30.) und

Rudslätt (38.). Für die Gäste, die zu Beginn mit 2:0 und 3:1 in Führung

lagen, trafen Davidsson (1.), Voutilainen (4.), Svanberg (15.), Hannula

(36.) und Puistola (45.). Acht der elf Tore fielen in Überzahl. Ohnehin

war die Strafbank an diesem Abend ein häufig besuchter Ort. Die Teams

sammelten in einem teils hitzigen Spiel insgesamt 156 Strafminuten.

Höhepunkt der Auseinandersetzungen war eine Schlägerei in der 35.

Minute, nach der die Kölner McLlwain, Renz (je Spieldauer) und Boos

(Matchstrafe) sowie die HV 71-Profis Ward (Matchstrafe) und Falk

(Spieldauer) das Eis verlassen mussten. Boos ist damit im nächsten

Testspiel am Freitag beim Mercure Cup gegen Ingolstadt gesperrt.