Keaton Ellerby heuert bei den Iserlohn Roosters an Neuzugang spielte zuletzt in Schweden

Keaton Ellerby spielt künftig für die Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Keaton Ellerby spielt künftig für die Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ellerby ist 29 Jahre alt und wechselt vom schwedischen Eliteliga-Club aus Mora an den Seilersee. Er unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der Saison. „Keaton wird unsere Defensive ergänzen, die für uns im Fall einer gravierenden Verletzung zu dünn aufgestellt war“, erklärt Manager Karsten Mende.

Ellerby stammt aus einer Familie mit ganz besonderem Eishockey-Gen. Nicht nur sein Vater und sein Onkel standen als Spieler auf dem Eis, sondern auch seine Cousins. Shane Doan war viele Jahre Kapitän der Phoenix bzw. Arizona Coyotes und Carey Price steht bei den Montreal Canadians im Tor, gewann 2014 in Sotschi die olympische Goldmedaille. Der Neuzugang hat mit 1,95 Meter und 100 kg Gardemaß, gilt als klassischer Defensivverteidiger mit gutem erstem Pass.

Gedraftet wurde er im Jahr 2007 von den Florida Panthers in der ersten Runde an Position zehn. Grund dafür waren seine hervorragenden Leistungen in der kanadischen Juniorenliga WHL und den Nachwuchs-Nationalmannschaften Kanadas. In den kommenden Jahren stand er in über 200 NHL-Partien und über 200 AHL-Partien auf nordamerikanischem Eis. Seine letzte Partie in der besten Liga der Welt spielte Ellerby in der Saison 2014/15 für die Winnipeg Jets. Anschließend folgte der Wechsel nach Europa, wo er in der KHL, der Schweizer Nationalliga A, der finnischen Eliteliga und in Schweden unter Vertrag stand. Zuletzt sicherte er sich mit dem Team aus Mora den Klassenerhalt in der SHL.

„Wir haben einen Spieler unter Vertrag genommen, der allen Informationen zufolge in der Lage ist, einen hervorragenden defensiven Job zu machen, der in den Schluss-Sekunden einer Partie zuverlässig und mit viel Erfahrung ein Ergebnis halten kann, der einen guten ersten Pass spielen kann und der auch vor dem Tor aufräumen kann“, ergänzt Cheftrainer Rob Daum.

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!