Kauhanen wird ein Fuchs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Suche nach einem neuen Torhüter beim Eishockey-Erstligisten EV Duisburg ist beendet. Die Füchse haben – wie vermutet – Ilpo Kauhanen für zwei Jahre vom frisch entthronten Meister Adler Mannheim verpflichtet.

Der Finne mit deutschem Pass kam in der abgelaufenen Saison kaum zum Einsatz, wurde zwischenzeitlich an Adler-Kooperationspartner Heilbronn in der 2. Bundesliga ausgeliehen. In den 90ern spielte er für Tappara Tampere in der höchsten finnischen Spielklasse, ehe er nach Deutschland kam. Über Bad Tölz kam er in die Deutsche Eishockey-Liga, wo er erstmals 2001/02 für Kassel spielte. Danach ging es über die Stationen Ingolstadt und Hannover nach Mannheim, wo er zuletzt Adam Hauser den Vortritt lassen musste.

Der Auflösungsvertrag mit Christian Rohde ist zwar noch nicht unterzeichnet; der Keeper steht allerdings vor einem Wechsel zum Zweitligisten EV Ravensburg. (the)