Kaufbeuren unterliegt DEL-Partner Straubing nur knappTestspiele kompakt

Max Schmidle brachte Kaufbeuren gegen Straubing in Führung. (Foto: Imago)Max Schmidle brachte Kaufbeuren gegen Straubing in Führung. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Auftakt des Dolomiten-Cups gewannen die Schwenninger Wild Wings in Bruneck gegen den EHC Olten aus der Schweizer NLB mit 5:0 (2:0, 1:0, 2:0). Matchwinner war Jonathan Matsumoto, der gleich drei Tore für das DEL-Team erzielte. Außerdem waren Simon Danner und Alexander Dück für Schwenningen erfolgreich.

Der Zweitligist ESV Kaufbeuren verkaufte sich gegen den DEL-Kooperationspartner Straubing Tigers sehr gut und unterlag nur knapp mit 2:3 (0:1, 1:0, 1:2). Thomas Gödtel brachten die Gäste in Führung, ehe Rob Kwiet und Max Schmidle die Partie zwischenzeitlich drehten. Doch Blaine Down und Marcel Brandt sorgten doch noch für den Straubinger Erfolg. In der 55. Minute kassierte Straubings Carsen Germyn wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich eine Matchstrafe.

Die Lausitzer Füchse haben ihr erstes Testspiel der Saison beim tschechischen Zweitligisten Pirati Chomutov mit 2:4 (2:1, 0:3, 0:0) verloren. In der Anfangsphase ging der deutsche Zweitligist aus Weißwasser mit 2:0 in Führung: Jonas Johansson (5.) und Dennis Swinnen (7.) trafen für die Füchse. Danach kamen die Tschechen, die bereits ihr achtes Testspiel bestritten, immer besser in Schwung und drehten die Partie im zweiten Drittel.

Der Oberligist EV Duisburg bestritt im Haie-Trainingszentrum ein Testspiel gegen die DNL-Mannschaft des Kölner EC. Nach einem langen Trainingstag, der für die Füchse mit einer Off-Ice-Trainingseinheit um 8 Uhr morgens begonnen hatte, mit zwei Stunden auf dem Eis sowie einer Videoanalyse weitergegangen war, setzten sich die Duisburger durch die Tore von Lars Grözinger, Cornelius Krämer (je 2), André Huebscher, Jan-Niklas Pietsch und Maxmilian Faber durch. Für die sehr gut kämpfende KEC-Nachwuchsmannschaft traf Marius Erk.

DEL PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
EHC Red Bull München München
Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München