Kassel meldet zwei namenhafte Neuzugänge

Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf einem Sponsorenmeeting haben die Kassel Huskies verkündet, dass sowohl der DEL-Rekordspieler Andreas Renz (Foto by City-Press) von den Kölner Haien als auch Richard Mueller von den Hamburg Freezers in der nächsten Saison das Trikot der Huskies tragen werden.

Mit dem 32-jährigen DEL-Rekordverteidiger Andreas Renz haben die Huskies einen richtig dicken Fisch nach Kassel locken können.

Renz, der den Spitznamen `Eisen-Renz´ mit sich trägt, ist seit mittlerweile 16 Jahren durchgängig in der DEL aktiv ( für Schwenningen und Köln), hat über 800 Spiele hinter sich hat (incl. Playofffs) und kann auf mittlerweile 181 Länderspiele, darunter 45 WM-Spiele und 12 Spiele bei Olympischen Spielen zurückblicken. Er unterzeichnete einen Einjahresvertrag mit einer zusätzlichen Option auf ein weiteres.

Mit Andreas Renz wechselt ein überaus erfahrener und robuster Verteidiger an die Fulda, der der zuletzt doch zu leicht verwundbaren Defensive die nötige Stabilität verleihen wird.

Richard Mueller ist 27 Jahre alt und wurde in Richmond/Kanada geboren. Er besitzt sowohl die kanadische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft, sodass er nicht unter das Ausländerkontingent fällt.

In den vergangenen beiden Saisons ging er für die Hamburg Freezers an den Start und verbuchte dort in 72 Spielen insgesamt 18 Tore sowie 12 Assists. Zuvor war Mueller, der seit 2007 einen deutschen Paß hat, für die Eisbären Berlin aktiv und errang mit ihnen insgesamt dreimal den Meistertitel.

Weiterhin gehört Mueller dem erweiterten Kader der Nationalmannschaft an und konnte in bislang sieben Spielen fünf Tore für Deutschland erzielen. Richard Müller unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!