Kassel Huskies in der Region aktiv

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Spieler und Verantwortlichen der Kassel Huskies haben sich am Wochenende

erstmals nach der DEL-Lizenzerteilung wieder den Fans und einer breiten

Öffentlichkeit präsentiert. Bereits am Samstag sind die Youngsters Manuel Klinge

und Alexander Heinrich gerne der Einladung des Fanclubs "Dedel Power" gefolgt.

In Wellerode hatten sich Fans aus der ganzen Republik zum "Spiel ohne Grenzen"

versammelt. Alexander Heinrich: "Wir haben den Pokal an den Sieger übergeben und

alle Fans haben sich sehr über unseren Besuch gefreut. Wir gratulieren dem

Fanclub Dedel-Power noch einmal zum 10jährigen Jubiläum."

Am Sonntag war Manager Joe Gibbs ein sehr gefragter Mann im Rahmen des 3.

WVC-Firmencup mit 60 Firmenteams auf dem WVC-Gelände am Auedamm. Dort bekam er

bei seiner Begrüßung einen donnernden Applaus. "Schon in den letzten beiden

Jahren war ich bei der WVC Kassel zu Gast. Die Veranstaltung war super, tolles

Wetter für die Sportler und perfekt organisiert," zeigte sich der

Huskies-Manager begeistert vom Triathlon.

Eine ganzes Huskies-Team war dann auf Einladung Ihres Sponsors Kasseler

Sparkasse auf ungewohnten Terrain sportlich aktiv. Beim 9. Beachvolleyball-Cup

besiegten Tobias Abstreiter, Manuel Klinge, Alexander Heinrich, Alexander Roth

(EJK) und die kurzfristig verpflichtete Jennifer Kotz (Drittplatzierte mit Evis

Hoferberg in der Frauenwertung) gegen eine Mannschaft der Fußballer des KSV

Hessen Kassel. Das Endergebnis lautete 23:21 für die Schlittenhunde. Danach

freuten sich die Fans auf dem Königsplatz über die Autogramme ihrer Cracks. Dazu

Manuel Klinge: "Unsere Fans haben uns hervorragend unterstützt. Das Turnier war

super organisiert. Gerade die Kasseler Sparkasse hat sich sehr viel Mühe mit uns

und den anderen Gästen gegeben. Super, dass wir die Partie am Ende gewinnen

konnten."