Kapitän Steffen Tölzer bleibt an BordAugsburgs Dauerbrenner verlängert

500 Spiele - und es werden mehr. Steffen Tölzer bleibt ein Augsburger Panther. (Foto: Imago)500 Spiele - und es werden mehr. Steffen Tölzer bleibt ein Augsburger Panther. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Deutschen Eishockey-Liga sind die Augsburger Panther als Vierter bislang eine der großen Überraschungen der Saison 2015/16. Abseits des Eises können nun auch die Clubverantwortlichen einen ersten Erfolg verzeichnen: Steffen Tölzer verlängerte seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig um eine Spielzeit.

Beim Auswärtssieg bei den Schwenninger Wild Wings am vergangenen Freitag bestritt Steffen Tölzer im Alter von nur 30 Jahren sein 500. DEL-Spiel, jedes davon im Trikot der Augsburger Panther. Im Rahmen der Ehrung der Nummer 13 vor dem Heimspiel gegen die Kölner Haie konnten die Panther unter großem Jubel der Fans die Vertragsverlängerung mit der Identifikationsfigur vermelden.

In der Saison 2003/04 lief der Verteidiger erstmals in der DEL auf. 13 Spielzeiten später zählt Steffen Tölzer mehr denn je zu den Leistungsträgern und Führungsspielern der Augsburger Panther. Seit zwei Jahren führt der Linksschütze sein Team als Kapitän aufs Eis. Bereits von 2009 bis 2014 war Tölzer, der aus dem Nachwuchs des Augsburger EV stammt, Assistenzkapitän des DEL-Clubs. 19 Tore, 59 Assists, 328 Strafminuten und ein Plus-Minus-Wert von +5 stehen dabei für den ausgewiesenen Defensivverteidiger zu Buche. Aktuell strebt Tölzer mit bereits neun Scorerpunkten dennoch seine punktbeste DEL-Saison an.

„Steffen Tölzer verkörpert wie kaum ein anderer Spieler die Augsburger Panther im letzten Jahrzehnt. Mit seiner hervorragenden Einstellung zum Eishockey hat er Verletzungen weggesteckt und sich immer wieder nach oben gekämpft. Er ist ein Vorbild an Einsatz und Siegeswillen. Wir sind froh, dass Steffen weiter das Gesicht unseres Clubs bleibt“, so Panther-Hauptgesellschafter Lothar Sigl zur ersten Vertragsverlängerung für die Saison 2016/17.