Kapitän Haskins verlängert vorzeitig bis 2017Grizzly Adams Wolfsburg

Tyler Haskins mit Manager Charly Fliegauf - Foto: EHCTyler Haskins mit Manager Charly Fliegauf - Foto: EHC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Haskins, der beim EHC die Position des Centers bekleidet und seit der Saison 2010/2011 das Trikot der Grizzly Adams trägt, hat sich seit seinem Wechsel stetig weiterentwickelt. In bislang 145 DEL-Spielen gelangen dem US-Amerikaner 36 Tore und 85 Vorlagen. Nach seinem Wechsel von den Bridgeport Sound Tigers (AHL) zu den Grizzly Adams avancierte der Angreifer schnell zu einer der tragenden Säulen in der EHC-Offensive sowie zu einem absoluten Führungsspieler. Nachdem Haskins in der abgelaufenen Saison einer der Assistenten des Kapitäns war, hat er dieses Amt nun selbst inne und führt seine Mannschaft auf dem Eis an. Überaus beliebt ist der in Madison, Ohio, geborene Stürmer zudem bei den Fans der Grizzlys, die seine akribische Arbeit auf dem Eis sehr zu schätzen wissen.

Wie schon vor seiner letzten Vertragsverlängerung schlug der 27-jährige US-Amerikaner auch dieses Mal Angebote anderer Klubs aus der DEL und dem Ausland aus. Ein Indiz dafür, wie wohl sich Haskins in Wolfsburg und beim EHC fühlt. „Meine Frau Elisabeth und ich haben hier in Wolfsburg unser zweites zu Hause gefunden. Die Stadt, die Menschen, der Klub - für uns passt hier alles. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir drei weitere Jahre hier verbringen können“, freut sich Haskins.

„Ohne Frage war dies für mich die wichtigste offene Personalie bei unseren derzeitigen Kontingentspielern. Sehr positiv für den Abschluss war sicherlich auch das persönliche Treffen mit seinem Agenten bei meiner Scouting-Tour in Nordamerika in der vergangenen Woche, bei dem wir viele Dinge vorbesprechen konnten und auch die Eckdaten fixierten. Tyler hat sich in den vier Jahren zu einem ganz wichtigen Eckpfeiler der Mannschaft entwickelt und ist nicht nur aus diesem Grunde seit Saisonbeginn von uns zum Kapitän bestimmt worden. Sein vorbildlicher Einsatz und auch seine positive Ausstrahlung auf und neben dem Eis zeichnen ihn ganz besonders aus. Er ist ein unermüdlicher Kämpfer und verkörpert die Tugenden des Wolfsburger Eishockeys wie kein Zweiter“, kommentierte Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf die Vertragsverlängerung.

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!