Kanadier Nicolas Deschamps kommt nach StraubingZweiter Stürmer gefunden

Nicolas Deschamps, hier im Trikot der Toronto Marlies, spielt nun für Straubing. (Foto: Imago)Nicolas Deschamps, hier im Trikot der Toronto Marlies, spielt nun für Straubing. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Spielzeit 2013/14 stürmte der Kanadier bei den Hershey Bears in der AHL und kam dabei auf 15 Tore und 25 Vorlagen in 65 Einsätzen. Außerdem konnte er auch dreimal bei den Washington Capitals in der NHL auflaufen. Im Nachwuchsbereich lief der Center, der auch auf linksaußen spielen kann, vor allem in der Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL) auf, wo er in der Saison 2009/10 bei den Moncton Wildcats 66 Scorer-Punkte in 48 Spielen sammeln konnten und am Ende die Meisterschaft feierte.

„Nicolas hat bewiesen, dass er in der besten Liga der Welt spielen kann. Es freut uns, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat“, so Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham zur zweiten Nachverpflichtung im Sturm der Tigers. Deschamps ist ein sehr vielseitiger Spieler, so Dunham: „Er kann sowohl Mittel- als auch Außenstürmer spielen. Das ist besonders in unserer jetztigen Situation mit den vielen angeschlagenen und verletzten Spielern sehr wichtig. Er ist torgefährlich, kann aber auch gut vorbereiten.“

Wenn die zuletzt verletzten beziehungsweise angeschlagenen Stürmer Blaine Down, Carsen Germyn und Karl Stewart in den Kader der Tigers zurückkehren, stehen Trainer Rob Wilson in der Offensive nun ganz neue Möglichkeiten offen. Noch ist es aber nich soweit: Das Training am Freitag musste auch noch der bisherige Top-Scorer Harrison Reed angeschlagen frühzeitig beenden. Reed wird am Wochenende aber dennoch versuchen, bei den Spielen gegen Berlin und Mannheim dabei zu sein. Eine Entscheidung über seinen Einsatz kann jedoch jeweils erst kurz vor Spielbeginn getroffen werden.