Junioren-Nationalverteidiger Mebus kehrt in die Seidenstadt zurückKrefeld Pinguine

Oliver Mebus wurde auf der Abschlussfeier der Füchse von den Fans des EV Duisburg als Spieler der Saison ausgezeichnet. (Foto: Roland Christ - www.stock4press.de)Oliver Mebus wurde auf der Abschlussfeier der Füchse von den Fans des EV Duisburg als Spieler der Saison ausgezeichnet. (Foto: Roland Christ - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und auch in der Zukunft will man diesen Weg weiter gehen. Ein Mosaikstein auf diesem Wege ist nun Oliver Mebus. Der am 30. März 1993 in Dormagen geborene 20-jährige Blueliner unterschrieb nun einen Vertrag bei den Schwarz-Gelben. Die auf den ersten Blick hervorstechendste Eigenschaft des ehemaligen Kapitäns des DNL-Teams des KEV 81 ist sein eindrucksvoller Körper. 2,06 Meter Größe und 109 Kilogramm Kampfgewicht kann der Linksschütze in die Zweikämpfe werfen und wird somit seinen Teil dazu beitragen, die Pinguine zu einem insgesamt robusteren Team zu machen.

Bereits von 2010 bis 2012 stand Mebus in Krefeld auf dem Eis und war der mit Abstand beste Verteidiger der Jugendabteilung der Seidenstädter. Schon damals trainierte er im Profiteam mit, gab allerdings nach Ende seiner Jugendzeit zunächst einem Angebot der Kölner Haie unter Ex-Bundestrainer Uwe Krupp den Vorzug vor dem der Pinguine. In der DEL kam er allerdings nicht zum Einsatz, zeigte aber im Oberligateam des EV Duisburg seine Klasse. Mit 15 Punkten in 27 Spielen gehörte er bereits in jungen Jahren zu den besten Verteidigern des Drittliga-Spitzenteams von der anderen Rheinseite. Er nahm an der Junioren-Weltmeisterschaft Teil und hatte hier als punktbester Abwehrspieler des deutschen Teams maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Kassenerhalt.

„Wir beobachten Oliver natürlich schon seit längerer Zeit. Nicht umsonst hat er bereits mit uns trainiert, als er in der Jugend hier spielte. Natürlich ist der Weg von der Jugend in die DEL lang und hart aber Oliver hat gute Chancen, ihn zu schaffen und in dieser Hinsicht das fortzusetzen, was in der letzten Saison unsere Nachwuchsspieler gezeigt haben. Besonders seine Größe ist natürlich von Vorteil“, ist Co-Trainer Reemt Pyka überzeugt davon, dass den Pinguinen hier ein guter Fang gelungen ist. Der Vertrag des Hünen hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren bis 2015.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg