"Junior" traf gestern ein

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pinguin-Neuzugang Franz Fritzmeier junior machte sich am gestrigen Donnerstag, soweit es ging,

mit seiner neuen Umgebung vertraut. Der Stürmer, der von den Iserlohn Roosters zu den

Schwarz-Gelben wechselte, wird in der kommenden Woche eine Wohnung in der Nähe des Krefelder

Stadtwalds beziehen. "Ich werde den ganzen Sommer über hier sein, um die Stadt und die Leute

besser kennenzulernen", meinte Fritzmeier junior in der Pressemitteilung des Vereins. "Außerdem

kann ich mit meinen neuen Kameraden gemeinsam das Sommertraining absolvieren", erklärte der

älteste Sohn des Sportlichen Leiters. Neben Krafttraining und Laufeinheiten steht auch Fußball auf

dem Trainingsplan des Neuzugangs, der sich übrigens als großer Bayern München-Fan "outete".

Trainer Teal Fowler lobt seinen Schützling in der gleichen Notiz: "An der Einstellung von Franz

können sich viele ein Beispiel nehmen. Er ist immer der erste Spieler in der Kabine und der letzte, der

geht."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!