Jubiläumsgeschenk für den Kapitän - Panther übernehmen Tabellenspitze

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jubiläumsgeschenk für den Kapitän - Panther übernehmen Tabellenspitze

Einen Heimauftakt nach Maß erwischten die Augsburger Panther gegen die Hannover Scorpions, die bereits mit einer 1:2-Niederlage gegen Ingolstadt im Gepäck in die Fuggerstadt gereist waren. Denn die Hausherren, die am Freitag drei Punkte aus Hamburg entführt hatten, erwiesen sich als schlechte Gastgeber und schickten ihren Besuch mit einer klaren Niederlage nach Mellendorf zurück. Mit diesem Sieg übernahm man außerdem die Führung in der Tabelle.

Bereits in den ersten Minuten musste Ilpo Kauhanen im Tor der Gäste einen wahren Hagel an Schüssen parieren und bewahrte sein Team vor einem frühen Rückstand. Nach knapp zehn Minuten allerdings war er nach einer schnellen Panther-Kombination machtlos und Colin Beardsmore sorgte für die durchaus verdiente Führung der Hausherren, die es in der Folge verpassten, aus ihren Chancen mehr Kapital zu schlagen. Erst nach zahlreichen Versuchen in Überzahl gelang es Xavier Delisle, die Führung der Panther auszubauen. Auf der anderen Seite war ein um das andere Mal Magnus Eriksson im Gehäuse Endstation der Bemühungen der Scorpions. Insgesamt wurde die Begegnung im Verlauf des Mittelabschnittes etwas härter, worunter das spielerische Niveau eindeutig litt. Dennoch verpassten es die Hausherren nicht, noch vor der zweiten Pause für die Vorentscheidung zu sorgen. Erneut mit einem Mann mehr auf dem Eis – Fredrik Öberg saß gerade auf der Strafbank – vollendete John Miner zum 3:0. Das Zuspiel war wie bereits beim ersten Treffer vom überragenden Bob Wren, der an allen Toren der Augsburger beteiligt war, gekommen.

Die Panther konnten sich nun auf schnelle Konter verlegen. Rick Girard hatte in der 43. Minute das 4:0 auf der Kelle, doch scheiterte er mit seinem Solo am Gäste-Torhüter, zwei Minuten später erging es Delisle ebenso. Mehr brachte aber auch der Gegner nicht zustande. Trotz aller Bemühungen und zahlreicher guter Möglichkeiten gelang es den Scorpions einfach nicht, den Augsburger Schlussmann zu überwinden, der sich an diesem Abend in bestechender Form präsentierte. Dafür legten die Panther kurz vor Schluss noch einmal nach. Delisle schloss einen Konter zum Endstand ab.

Ein seltenes Jubiläum konnte übrigens der Augsburger Kapitän Duanne Moeser mit dieser Begegnung feiern. Er absolvierte nämlich in der inzwischen 15. Saison sein 600. Pflichtspiel für den AEV, beziehungsweise die Panther. Für Rick Girard war es das 300. Spiel in der DEL. (mor)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...