Jubiläumsgeschenk für den Kapitän - Panther übernehmen Tabellenspitze

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jubiläumsgeschenk für den Kapitän - Panther übernehmen Tabellenspitze

Einen Heimauftakt nach Maß erwischten die Augsburger Panther gegen die Hannover Scorpions, die bereits mit einer 1:2-Niederlage gegen Ingolstadt im Gepäck in die Fuggerstadt gereist waren. Denn die Hausherren, die am Freitag drei Punkte aus Hamburg entführt hatten, erwiesen sich als schlechte Gastgeber und schickten ihren Besuch mit einer klaren Niederlage nach Mellendorf zurück. Mit diesem Sieg übernahm man außerdem die Führung in der Tabelle.

Bereits in den ersten Minuten musste Ilpo Kauhanen im Tor der Gäste einen wahren Hagel an Schüssen parieren und bewahrte sein Team vor einem frühen Rückstand. Nach knapp zehn Minuten allerdings war er nach einer schnellen Panther-Kombination machtlos und Colin Beardsmore sorgte für die durchaus verdiente Führung der Hausherren, die es in der Folge verpassten, aus ihren Chancen mehr Kapital zu schlagen. Erst nach zahlreichen Versuchen in Überzahl gelang es Xavier Delisle, die Führung der Panther auszubauen. Auf der anderen Seite war ein um das andere Mal Magnus Eriksson im Gehäuse Endstation der Bemühungen der Scorpions. Insgesamt wurde die Begegnung im Verlauf des Mittelabschnittes etwas härter, worunter das spielerische Niveau eindeutig litt. Dennoch verpassten es die Hausherren nicht, noch vor der zweiten Pause für die Vorentscheidung zu sorgen. Erneut mit einem Mann mehr auf dem Eis – Fredrik Öberg saß gerade auf der Strafbank – vollendete John Miner zum 3:0. Das Zuspiel war wie bereits beim ersten Treffer vom überragenden Bob Wren, der an allen Toren der Augsburger beteiligt war, gekommen.

Die Panther konnten sich nun auf schnelle Konter verlegen. Rick Girard hatte in der 43. Minute das 4:0 auf der Kelle, doch scheiterte er mit seinem Solo am Gäste-Torhüter, zwei Minuten später erging es Delisle ebenso. Mehr brachte aber auch der Gegner nicht zustande. Trotz aller Bemühungen und zahlreicher guter Möglichkeiten gelang es den Scorpions einfach nicht, den Augsburger Schlussmann zu überwinden, der sich an diesem Abend in bestechender Form präsentierte. Dafür legten die Panther kurz vor Schluss noch einmal nach. Delisle schloss einen Konter zum Endstand ab.

Ein seltenes Jubiläum konnte übrigens der Augsburger Kapitän Duanne Moeser mit dieser Begegnung feiern. Er absolvierte nämlich in der inzwischen 15. Saison sein 600. Pflichtspiel für den AEV, beziehungsweise die Panther. Für Rick Girard war es das 300. Spiel in der DEL. (mor)

DEL Hauptrunde

Sonntag 15.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 0
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL