Jordan Caron: NHL-Spieler für KrefeldStürmer aus Kanada verstärkt Angriff

Jordan Caron will in Krefeld nicht sich selbst, sondern den Puck ins Tor befördern. Foto: picture alliance /AP Photo Jordan Caron will in Krefeld nicht sich selbst, sondern den Puck ins Tor befördern. Foto: picture alliance /AP Photo
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Krefeld Pinguine haben eine weitere Kader-Entscheidung getroffen: Der 26-jährige Stürmer Jordan Caron wechselt mit sofortiger Wirkung an die Westparkstraße. Der Kanadier wurde 2009 in der ersten Runde des ’Eingangsdrafts“ an 25. Stelle von den Boston Bruins gezogen und hat insgesamt 166 Spiele in der NHL bestritten. ’Wir bekommen einen großen Außenstürmer, der sich bereits in der besten Liga der Welt bewiesen hat. Jordan ist ein mannschaftsdienlicher Spieler, der Zug zum Tor hat und über einen guten Schuss verfügt. Er wird unserer Offensive mehr Durchschlagskraft verleihen und ist zudem in seinem Defensivverhalten verantwortungsbewusst“, freut sich Cheftrainer Rick Adduono auf den Neuzugang.

Bei den U-20 Weltmeisterschaften 2010 gewann Jordan Caron mit dem kanadischen Team die Silbermedaille. Erst im Finale mussten sich die Gastgeber den USA geschlagen geben. Die 1-0 Führung der Kanadier von Luke Adam, der mittlerweile für die Adler Mannheim spielt, hatte Jordan vorbereitet. ’An die Weltmeisterschaften erinnere ich mich eigentlich gerne zurück. Wir dominierten die Vorrunde und auch hatten auch die USA geschlagen. Das Finale zu verlieren, nachdem wir einen 3-5 Rückstand in den letzten drei Minuten durch zwei Tore von Jordan Eberle egalisiert und die Verlängerung erzwungen hatten, war natürlich bitter. Wenn ich jetzt daran denke tut es eigentlich immer noch weh“, erinnert sich Jordan Caron an eine spannende WM und ein dramatisches Finale zurück. Danach unterzeichnete er einen Dreijahresvertrag mit den Boston Bruins in der NHL. ’Damals lief es gut für mich und mein Vertrag wurde auch verlängert. Im vierten und fünften Jahr änderte sich dies jedoch. Nach zwei Jahren bei den Chicago Wolves in der AHL wollte ich nun eine neue Herausforderung in Europa. Ich bin gespannt auf Krefeld und die DEL“, so der Neuzugang weiter. In seinen ersten drei Jahren brachte es der Außenstürmer auf 90 Spiele, 11 Tore und 14 Vorlagen für Boston in der NHL und 123 Spiele, 29 Tore und 39 Vorlagen für Providence beim ’Farmteam“ in der AHL.

Damit vergeben die Pinguine die zehnte von elf Lizenzen für Import-Spieler und reagieren auf die Ausfälle der Stürmer Dragan Umicevic, Justin Feser und Mike Mieszkowski. ’Wir haben uns diese Entscheidung gründlich überlegt und den Markt in den letzten vierzehn Tagen intensiv sondiert. Jordan hatte sich eine Verletzung zugezogen und musste im Mai operiert werden, weshalb er im August noch nicht spielen konnte. Teams aus der KHL, SHL oder NLA hatte dies von einer Verpflichtung abgehalten. Seit vier Wochen ist er wieder voll belastbar und hat entsprechend trainiert. Nach Rücksprache mit unseren Gesellschaftern sind wir uns einig gewesen, dass wir die Chance, einen Spieler dieser Kategorie unter Vertrag zu nehmen, nicht verstreichen lassen können. Zur Realisierung des Transfers haben die Gesellschafter um Herrn Schulz zusätzliches Geld zur Verfügung gestellt, was deutlich macht, dass wir alles versuchen werden um diese Saison endlich wieder Playoffs zu spielen“, so die Worte von Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine. Jordan Caron wird morgen in Krefeld erwartet und sollte am Mittwoch erstmals mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Eis stehen. (Autor: Katharina Schneider-Bodien/Krefeld Pinguine)

Gute Stimmung, aber keine Punkte
Augsburger Panther unterliegen Iserlohn bei Fan-Rückkehr

​Die Augsburger Panther können ihr erstes Heimspiel vor Fans im Curt-Frenzel-Stadion nicht mit einem Sieg krönen und verlieren am Freitag in der Deutschen Eishockey-...

München vorne – Augsburg und Krefeld ohne Punkte
DEL: Drei Shutouts am Freitag

​Gleich drei Shutouts gab es am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga. Von den sechs Partien am Freitag endeten eben jene drei zu null....

Jason Bast lässt Mannheim mit spätem Siegtreffer jubeln
Dezimierte Adler erringen ersten Saisonsieg

Mannheim gewinnt nach hartem Kampf das erste Heimspiel der Saison. Die starken Nürnberger ärgern den Favoriten lange Zeit und schnuppern am Auswärtssieg. ...

Christian Däubler folgt auf Gregor Grutschnig
Neuer Athletiktrainer für die Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die Stelle des Athletiktrainers mit Christian Däubler neu besetzt. ...

Endras wird den Adlern Mannheim in den nächsten rund fünf Wochen nicht zur Verfügung stehen
Dennis Endras von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der Schlussmann zog sich in der Auftaktpartie in Straubing am vergangenen Freitag eine Beinverletzung zu. ...

Die Adler Mannheim müssen rund drei bis vier Wochen auf den Angreifer verzichten
Ruslan Iskhakov von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der 21-Jährige erlitt eine Fußverletzung, muss aber nicht operativ behandelt werden....

Die Eisbären Berlin haben ihr erstes Auswärtsspiel der Saison 2021/22 gewonnen
Die Eisbären Berlin gewinnen mit 7:4 in Iserlohn

Die Berliner bezwangen am zweiten Spieltag die Iserlohn Roosters mit 7:4....

Lamb führt die Panther auch in der Saison 2021-22 als Kapitän aufs Eis
Brady Lamb bleibt Kapitän der Augsburger Panther

Der neue Kapitän ist der alte Kapitän. Verteidiger Brady Lamb führt die Augsburger Panther auch in der PENNY DEL-Saison 2021-22 als Captain aufs Eis....

DEL Hauptrunde

Sonntag 19.09.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 21.09.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg