Jones bleibt am Seilersee

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Sebastian Jones von den Iserlohn Roosters bleibt dem Verein eine weitere Saison erhalten. Heute Vormittag unterzeichnete der 24-jährige einen neuen Jahresvertrag am Seilersee. „Sebastian hat gezeigt, dass er in der DEL bestehen kann“, wird Manager Karsten Mende in der heutigen Pressemitteilung zitiert. Davon habe Sebastian ihn in den zurückliegenden Monaten überzeugt. „Iserlohn ist meine Heimat – hier meinen Beruf ausüben zu können, ist eine ganz besondere Sache“, sagte Jones nach der Vertragsunterzeichnung. Er hoffe, dass auch der neue Trainer ihm Vertrauen schenke. Jones begann seine Profikarriere 1998 beim Iserlohner EC in der zweiten Liga. Zwei Jahre später schloss er sich den Kassel Huskies an, sammelte in Nordhessen und beim Kasseler Kooperationspartner Bremerhaven Spielpraxis. Vor der vergangenen Saison holten die Roosters Jones zurück nach Hause. Bei den Sauerländern erzielte Jones in der vergangenen Spielzeit zwei Treffer und erwies sich als brauchbarer Crack. Sebastian ist übrigens nicht der einzige ´Jones` im Team der Iserlohn Roosters. Sein Vater Alan, ein gebürtiger Brite, arbeitet seit vielen Jahren als Betreuer für den IEC und die Iserlohn Roosters.