Johan Ejdepalm komplettiert Freezers-Verteidigung Hamburg Freezers

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ejdepalm trug drei Jahre das Trikot der Bayern, absolvierte 151 DEL-Spiele und markierte neun Tore sowie 30 Vorlagen.

„Mit Johan haben wir einen klassischen Defensivspieler unter Vertrag genommen, der unsere bestehende Verteidigung hervorragend ergänzt “, freute sich Sportdirektor Stéphane Richer über die Verpflichtung. „Er gehört zu den beweglichsten und besten Skatern der DEL. Ich habe Johan über mehrere Jahre im Auge gehabt und bin froh, dass er nun für unser Team auflaufen wird. Er wird unserer Mannschaft Stabilität verleihen und die jungen Spieler führen können. Unser Augenmerk liegt nun auf der Verpflichtung weiterer Stürmer.“

„Ich freue mich sehr auf die Hamburg Freezers“, so Johan Ejdepalm. „Sie haben ein starkes, talentiertes Team, das mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende ist. Die Freezers waren immer einer der unangenehmsten Gegner in der DEL. Der Klub hat große Ambitionen, genau wie ich. Ich möchte mit den Freezers Erfolge feiern.“

Johan Ejdepalm wurde am 4. Januar 1982 in Uppsala (Schweden) geboren. 2001 feierte der 183 cm große und 86 kg schwere Verteidiger sein Profidebüt in der zweiten schwedischen Liga, wo er bis 2006 das Trikot von Almtuna, Hammarby und Växjö trug, ehe er eine Saison für München in der zweiten Bundesliga aufs Eis ging. Nach drei Spielzeiten für Lulea in der ersten schwedischen Liga wechselte der Linksschütze 2010 zurück nach Deutschland in die DEL. Insgesamt absolvierte Ejdepalm 169 Partien in der Elitserien, in denen er fünf Treffer und elf Vorlagen erzielte. In der Allsvenskan markierte der 31-Jährige 17 Tore sowie 24 Assists in 203 Spielen.

Neben Johan Ejdepalm geben die Hamburg Freezers die Verpflichtung von Markus Eisenschmid (18) bekannt. Der 182 cm große und 77 kg schwere Stürmer wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe und unterschrieb einen Vertrag bis 2016. Eisenschmid feierte in der abgelaufenen Zweitligasaison sein Debüt im Profikader des ESV und absolvierte 39 Partien, in denen der Rechtsschütze zwei Treffer und fünf Vorlagen markieren konnte. Zuvor ging der am 22. Januar 1995 in Marktoberhof geborene Eisenschmid für diverse Jungendmannschaften Kaufbeurens, die DNL-Mannschaft sowie die U16, U17 und die U18 des DEB auf Torejagd. Vor wenigen Tagen wurde Eisenschmid zudem im NHL Draft 2013 Prospect Ranking an 53. Position der europäischen Spieler gelistet.

„Die Verpflichtung von Markus Eisenschmid ist perspektivisch zu sehen“, so Stéphane Richer. „Er gehört zu den besten Stürmern seines Jahrgangs und hat hervorragende Anlagen. Unser Plan sieht vor, Markus in den kommenden ein bis zwei Jahren in Nordamerika Spielpraxis zu verschaffen, damit er dort weiter reifen und Erfahrung sammeln kann.“

Folgende 20 Spieler besitzen einen Vertrag für die DEL-Saison 2013/2014

Torhüter: Dimitrij Kotschnew (2015), Niklas Treutle

Verteidiger: Christoph Schubert (2015), Daniel Nielsen (AL), Duvie Westcott (AL), Mathieu Roy (AL/2015), Kevin Schmidt, James Bettauer, Johan Ejdepalm (AL)

Stürmer: Garrett Festerling (2015), Jerome Flaake, David Wolf (2015), Julian Jakobsen (AL), Morten Madsen (AL/2015), Matt Pettinger (AL), Nico Krämmer, Thomas Oppenheimer, Marius Möchel, Ralf Rinke, Markus Eisenschmid

AL = Ausländerlizenz


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....