Joe Whitney wechselt zu den Iserlohn RoostersStürmer kommt aus Linköping

Joe Whitney wechselt vom Linköpings HC zu den Iserlohn Roosters.  (Foto: dpa/picture alliance)Joe Whitney wechselt vom Linköpings HC zu den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese Station in Skandinavien war das erste Engagement für den 32-Jährigen in Europa. In Schweden absolvierte Whitney 95 Spiele und punktete 56 Mal.

Zuvor war Whitney, der insgesamt acht Jahre in der AHL spielte und dort auf 454 Spiele und 312 Punkte kam, ausnahmslos in Nordamerika unter Vertrag. Darüber hinaus kann Whitney auch fünf NHL-Spiele und ein Tor für die New Jersey Devils vorweisen. Den Sprung in den Profi-Bereich schaffte Whitney vom hoch angesehenen Boston College, dessen Eishockeyteam er 2011 als Kapitän aufs Eis führte. In der darauffolgenden Saison wechselte er in die AHL zum Farmteam der New Jersey Devils, die Albany Devils. Dort war er in seinen ersten vier Spielzeiten Top-Scorer und im letzten Jahr mit 60 Punkten in 66 Spielen auch Assistenzkapitän. Vor seinem Wechsel nach Europa führte Whitney sowohl San Antonio Rampage als auch Hartford Wolfpack in der AHL als Kapitän aufs Eis.


„Joe wurde am College in Boston exzellent ausgebildet. Seine Statistiken sprechen für sich. Joe Whitney ist eine Führungspersönlichkeit und ein zuverlässiger Spieler. Darüber hinaus kennt er sich bereits in Europa aus und hat auch in Schweden seine Qualitäten unter Beweis gestellt. Es freut uns, dass sich ein Spieler dieser Qualität für die Roosters entschieden hat“, analysiert Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer, den Transfer.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!