Jimmy Sharrow verstärkt die Grizzly AdamsNeuzugang aus Berlin

Jimmy Sharrow wechselt von Berlin nach Wolfsburg. (Foto: Imago)Jimmy Sharrow wechselt von Berlin nach Wolfsburg. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Wolfsburg hat seine Defensivreihen für die DEL-Saison 2015/16 vorzeitig komplettiert. Mit Jimmy Sharrow konnten die Niedersachsen einen ligaerfahrenen Verteidiger verpflichten. Der ehemalige Berliner erhält bei den Grizzly Adams einen Einjahresvertrag.

Der gebürtige US-Amerikaner war zur Saison 2010/11 aus der American Hockey League (AHL) nach Berlin gekommen. Mit den Eisbären feierte er innerhalb von fünf Jahre stolze drei Meisterschaften. Insgesamt absolvierte Sharrow 253 Partien in der Deutschen Eishockey-Liga. Dabei gelangen dem 1,88 Meter großen und 90 Kilogramm schweren Verteidiger 20 Tore und 64 Vorlagen. Von 2012 bis 2014 war Sharrow Assistenzkapitän und somit einer der Führungsspieler in Reihen der Hauptstädter.

Auch an internationaler Erfahrung mangelt es dem Rechtsschützen nicht: Im Rahmen der European Trophy und der anschließenden Champions Hockey League stand er für die Eisbären insgesamt 32 Mal auf dem Eis und erzielte acht Tore und elf Vorlagen. Gleich in seiner ersten Saison (2010/11) holt er mit den Eisbären auch diesen Titel und wurde zudem zum besten Abwehrspieler des gesamten Turniers ausgezeichnet. Jimmy Sharrow wird Ende Juli zur Saisonvorbereitung in Wolfsburg eintreffen und künftig die Trikotnummer drei erhalten.

„Wir wollten auf dieser wichtigen Position kein Risiko eingehen und sind sehr froh, dass sich Jimmy trotz anderer Angebote aus der DEL für uns entschieden hat. Er ist ein klassischer Allrounder, der in allen Situationen Verantwortung übernehmen kann. Dass er zudem noch Rechtsschütze ist, wird für uns in vielen Spielsituationen von Vorteil sein. Durch seine Führungsqualitäten und seine unangenehme Art zu spielen wird er entscheidend dazu beitragen, dass wir in der kommenden Saison eine noch stabilere Abwehr haben werden“, kommentierte Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf die Personalie.

Der Kader des EHC Wolfsburg für die Saison 2015/16

Tor: 90 Felix Brückmann, 25 Sebastian Vogl, 1 Leon Arnolds

Abwehr: 3 Jimmy Sharrow, 9 Jeff Likens, 12 Armin Wurm, 20 Patrick Seifert, 28 Robbie Bina, 41 Tim Hambly, 44 Björn Krupp, 96 Andy Reiss

Angriff: 10 Tyler Haskins, 11 Brent Aubin, 13 Vincenz Mayer, 17 Sebastian Furchner, 19 Marco Rosa, 21 Christoph Höhenleitner, 23 Gerrit Fauser, 26 Tyson Mulock, 49 Mark Voakes, 62 Daniel Widing, 72 Sergej Stas, 95 Fabio Pfohl.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...