Jim Boni verlässt Linz und kommt nach Ingolstadt

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit einigen Wochen hielt sich das Gerücht in Ingolstadt, dass der DEL Verein mit Jim Boni über eine Verpflichtung verhandelt. Der Black Wings Trainer soll die Süddeutschen ab der kommenden Saison wieder nach oben führen. Aus Linz kommt die Bestätigung: "Ja es stimmt!"

Bereits Ende November hatte man Jim Boni in Ingolstadt zu ersten Gesprächen erwartet und ihm dabei völlig freie Hand gegeben, sollte er sich für einen Wechsel in die DEL entscheiden. Jetzt soll er Trainer und Sportdirektor in Personalunion werden. Eigentlich hätten die Panther einen Trainer ab sofort gesucht, doch das konnte und wollte Boni nicht annehmen. "Man war in Linz immer sehr ehrlich und fair zu mir, ich werde die Mannschaft ganz sicher nicht während der Saison verlassen. Wir haben ein Ziel und das wollen wir erreichen", meinte Boni noch vergangene Woche gegenüber HF.at.

Zuerst suchte der Trainer der Linzer den Weg zu seinem aktuellen Arbeitgeber. Mit den Black Wings hat er noch einen Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison, rein rechtlich könnte man also in Linz auf die Erfüllung dieses bestehen.

Doch davon wird man wohl Abstand halten, denn die Black Wings und ihr Präsident Peter Freunschlag wollen Jim Boni keine Steine in den Weg werfen. Was man sich aber trotzdem erwartet ist eine Ablöse für den Trainer, was bei einem laufenden Vertrag eigentlich üblich ist. Boni darf die Black Wings also zum Ende der Saison verlassen und sein Amt in Ingolstadt antreten.

Boni hatte nicht nur ein Angebot aus Ingostadt, sondern bestätigte gegenüber HF.at auch Gespräche mit Köln, zudem sollen die Hamburg Freezers ebenfalls angeklopft haben. Doch das Herblut Bonis liegt seit Jahren beim ERC Ingolstadt, den er bereits aus den Niederungen des deutschen Eishockeys in die DEL geführt hatte. Danach wechselte er nach Österreich, kam über die Vienna Capitals nach Linz, wo er seine zweite Saison als Trainer aktiv ist. (www.hockeyfans.at)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!